Skip to Content
Menü

"Living Moments": Neue Corporate Identity für Living Hotels

Living Hotels hat sich eine neue Corporate Identity gegönnt, die weit über ein neues Logo in neuer Farbe hinausgeht. Im Mittelpunkt stehen nämlich die Mitarbeiter: Bei allem technischen Fortschritt und fortschreitender KI kann das Menschsein in der Hotellerie schlicht nicht ersetzt werden, betont CEO Prof. Dr. Max Schlereth.

|  Living Hotels setzt künftig auf "Living Moments" (c) Living Hotels

Dem Change-Prozess waren eine umfassende Bestandsaufname des Unternehmens und eine Auseinandersetzung mit der eigenen Position im Markt vorausgegangen, um in einem zweiten Schritt ein Leitbild für die Zukunft zu formen. Wichtig war Max Schlereth dabei von Anfang an, den CI-Wandel aus der Perspektive der Mitarbeiter-Identität anzugehen.

So entstand eine ganzheitliche Corporate Identity, welche die fest verankerten Werte des Familienunternehmens in den Vordergrund rückt und mit der sich die Mitarbeiter identifizieren, weil sie sich spürbar stärker als bisher gesehen wissen. Motto: "Mehr Nähe. Mehr Authentizität. Mehr Gastgebertum = Living Moments by Living Hotels".

Eine neue Form des Gastgebertums

Mit diesem "Kompass" sollen die Grenzen zwischen Mitarbeiter und Gast zugunsten einer neuen Form des Gastgebertums ein Stück weit aufheben, erklärt der CEO: „Wie möchten unsere Personalpolitik so gestalten, dass wir unsere Mitarbeiter in sich selbst und ihren persönlichen Eigen-Arten bestärken und fördern. Auf keinen Fall machen wir aus den Menschen in unseren Häusern, was wir brauchen.“

Daher wolle man auch weg von der Personalentwicklung hin zur Persönlichkeitsentwicklung: Basierend auf dem Mitarbeiter-Potential soll ein personalisiertes HR-Programm entwickelt werden, mit dem die Mitarbeiter ihre Persönlichkeit entfalten können. "Nur ein authentischer Mensch ist in der Lage, Living Moments erlebbar zu machen", so Schlereth.

Der voranschreitende Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Hotellerie soll diesem Ansatz in die Hände spielen: „Die Technologie wird in gewissen Bereichen einen immer größeren Platz einnehmen. Genau darum ist es umso wichtiger, uns als Unternehmen dahin zu entwickeln, wo Computer und künstliche Intelligenz keinen Platz haben, weil Kreativität, Werte und menschliche Interaktion in unserer Branche nicht ersetzt werden können.“

"Living Moments" sind jederzeit und überall erlebbar

Mit dem Ansatz der "Living Moments" hat das Familienunternehmen so ein Leitbild erarbeitet, das gleichermaßen Werteverständnis und Markenversprechen ist. "Living Moments" können demnach für jeden jederzeit und überall erlebbar sein. Kleine oder auch größere Augenblicke, die man nicht mitgebucht hat, an die man sich aber erinnert und die man gerne mit nach Hause nimmt.

"Living Moments" können und dürfen alles sein, was sich gut anfühlt, authentisch ist, den Moment besser macht und man so intuitiv weiß, dass man angekommen ist. Für Max Schlereth geschehen sie aber nicht aus dem Nichts. Diese Fähigkeit erfordere vielmehr Aufmerksamkeit und Commitment. Damit das gelingen kann, sollen die Mitarbeiter mehr als bisher und auch anders auf ihrem Weg gefördert werden.

Szenen aus dem Kosmos der Living Hotels

Um die neue Corporate Identity nicht ausschließlich nach innen wirken zu lassen, sondern sichtbar nach außen zu multiplizieren, wurden in den vergangenen 18 Monaten sämtliche Häuser im Zuge einer eigens entwickelten Bildsprache fotografiert.

Die maßgebliche Motivation bestand darin, "Living Moments" nicht künstlich auf dem Reißbrett zu kreieren, sondern den Unternehmenskosmos echt und unverfälscht wiederzugeben - von der spontanen Selfie-Session an der Bar bis zum intimen Mitarbeiter-Moment, wenn gerade der Wunsch eines Gastes möglich gemacht wird, der eigentlich unmöglich ist.

Entstanden ist so eine Vielzahl von Aufnahmen aus dem täglichen, bunten Alltag von Gästen und Mitarbeitern, die in jedem der 17 Häuser von München über Berlin bis nach Wien jederzeit stattfinden. Zu sehen sind diese "Living Moments" auf der neuen Website. Zu erleben sind sie in jedem Living Hotel - als gelebte Corporate Identity. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Living Hotels: Palazzo-Flair in der Fürstensuite am Rhein
hotel


Corporate Identity: Living Hotels gründen Diversity-Netzwerk
hotel


MA Living: Neues Konzept für Apartment-Hotels in München
hotel