Skip to Content
Menü

Wien ist erneut Weltspitze: Platz 2 in der ICCA-Kongress-Statistik

Die Tagungsmetropole Wien landete in der soeben veröffentlichten Statistik der International Congress & Convention Association (ICCA) für das 2018 erneut auf dem weltweit zweiten Platz.

|  ECR im Austria Center Vienna (c) IAKW AG / Ludwig Schedl

Mit 172 internationalen Kongressen im Jahr 2018 liegt Wien zwar deutlich hinter Paris (212), aber noch vor Madrid (165). Auf den weiteren Plätzen folgen Barcelona (163), Berlin (162), Lissabon (152), London (150), Singapur (145), Prag (136) und Bangkok (135).

Bis 2012 hatte Wien über nicht weniger als acht Jahre hinweg stets den ersten Platz im ICCA-Ranking gepachtet - und auch in den Jahren danach war die Bundeshauptstadt nie schlechter als auf Platz 4 gereiht. Im Jahr 2017 lag noch Barcelona mit 195 internationalen Kongressen auf Platz 1. Wien kam damals - ebenso wie Paris - auf 190 Kongresse, die der ICCA-Zählung entsprechen.

Österreich nur auf Platz 16

„Wir freuen uns sehr über die neuerliche Top-Platzierung Wiens in einem global äußerst kompetitiven Umfeld“, erklärt Christian Woronka, Leiter des Vienna Convention Bureau (VCB): „Das gute Abschneiden Wiens ist eine Leistung, die der hervorragenden Kooperation aller Player der Meeting-Industrie zu verdanken ist - von den Kongresszentren und Venues über die Hotellerie bis zu den Agenturen und den Kunden, die wir für Wien gewinnen konnten.“

In der Länder-Statistik der ICCA landete Österreich mit 240 internationalen Kongressen auf dem 16. Platz, nachdem es 2017 mit 281 Veranstaltungen noch für Platz 12 gereicht hatte. An der Spitze thronen wie immer die USA (947) - gefolgt von Deutschland (642) und Spanien (595), das Großbritannien überholen konnte. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

RTK-Umfrage: Tagungsmarkt hofft auf Erholung im Herbst
mice


Foto: Hofburg Vienna

Nächste Absage: VieVinum 2020 wird auf 2021 verschoben
mice


Frankfurt Convention Bureau mit neuem Online Meeting Guide
mice