Skip to Content
Menü

Tagungsland Salzburg verteidigt Platz 2 im Bundesländer-Ranking

Salzburg bleibt auch weiterhin eine Tagungs- und Kongresshochburg. Der neue Meeting Industry Report Austria (mira) weist allerdings für das Jahr 2018 deutliche Rückgänge bei allen relevanten Kennzahlen auf.

Foto: Salzburg Congress
Foto: Salzburg Congress

Insgesamt fanden im Vorjahr in Stadt und Land Salzburg 3.575 Veranstaltungen statt. Die 212.400 Teilnehmer sorgten dabei für knapp 356.000 Nächtigungen. Im Vergleich zum Rekordjahr 2017 bedeutet das ein Minus von 7% bei den Veranstaltungen, 6,5% bei den Teilnehmern und 11% bei den Nächtigungen.

Trotzdem hält Salzburg im Bundesländer-Ranking mit einem Marktanteil von 16,7 Prozent weiterhin den zweiten Platz hinter Wien (37,7%) und vor Niederösterreich (13,0%). 2017 machte der Salzburger Marktanteil allerdings noch 17,8% aus.

Wichtige neue Kontakte geknüpft

Um sich im sichtlich stark umkämpften Wettbewerb weiterhin ganz vorne zu behaupten hat das Salzburg Convention Bureau (SCB) seine Marketing-Aktivitäten weiter verstärkt. “Wir hatten im Jahr 2018 direkten Kontakt mit rund 3.000 Event-Planern und Entscheidungsträgern der Meeting Industry. Rund 900 davon waren wichtige neue Kontakte”, berichtet Geschäftsführer Gernot Marx.

Insgesamt schuf das Convention Bureau im Vorjahr rund 30 Verkaufsförderungs- und Marketingplattformen für Anbieter aus dem Salzburger Land und setzte sie auch erfolgreich um. Darüber hinaus wurden durch eigene Print- und Digitalmedien über das Jahr verteilt knapp 15.000 personalisierte Kundenkontakte bespielt.

“Speed-Dating” für Eventplaner

Neu ist eine Regional-Initiative, mit der das SCB die Unternehmen in einem Radius von 150 Kilometern stärker auf die Angebote im Salzburger Land aufmerksam machen möchte. Im Frühling wurde bereits zweimal ein "Tag der offenen Location" durchgeführt - und im Herbst plant das Convention Bureau ein "Business-Speed-Dating" in der Salzburger Residenz.

“Kern unserer Aufgabe ist es, Eventplaner auf die Qualitätsangebote im Salzburger Land aufmerksam zu machen und ihr Interesse zu wecken, hier ihren nächsten Event zu veranstalten”, betont Marx. “Erst danach kommen unsere umfassenden Serviceleistungen sowie die Kundenberatung dazu".

Aber auch dabei waren im Vorjahr durchaus erfolgreich: Im 10-Jahres-Rückblick hat das Salzburg Convention Bureau knapp 5.000 Projekte begleitet und dafür passende Anbieter in Stadt und Land empfohlen. 2018 lag man sogar leicht über dem Jahresschnitt.

Große Veranstaltungen 2019

Auch 2019 stehen in Salzburg wieder einige Großveranstaltungen auf dem Programm. So findet Mitte Juni das Jahrestreffen der “European Society of Paediatric and Neonatal Intensive” mit rund 1.300 Teilnehmern im Salzburg Congress statt.

Dort werden dann im Juli auch rund 800 Personen im Rahmen der “European Cytogenomics Conference 2019” die neuesten Erkenntnisse in den Bereichen Zell- und Molekularbiologie, Genomik und Zytogenetik diskutieren. Das Imlauer Hotel Pitter ist zudem im Juni der Austragungsort des “EPDA Kongresses”, an dem rund 150 Personen teilnehmen werden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Vorarlberg: Deutliches Plus bei Veranstaltungen und Teilnehmern
mice


Solide Entwicklung im Tiroler Kongress- und Tagungsgeschäft
mice


Österreichs Tagungsbilanz 2018: Diesmal keine Zuwächse
mice