Skip to Content
Menü

Expansion bei ACHAT: Gleich fünf neue Hotels in Deutschland

Das Mannheimer Hotelmanagement-Unternehmen ACHAT Hotels setzt seine Wachstumsstrategie fort: Im Frühjahr werden fünf bestehende Hotels umfirmiert und in das aktuelle ACHAT-Portfolio integriert, das sich 35 Häuser in Deutschland, Österreich und Ungarn umfasst.

Foto: ACHAT Hotels
Foto: ACHAT Hotels Zimmer im ACHAT Premium Regensburg

Bei den Neuzugängen handelt es sich um das ACHAT Plaza City-Bremen (ehemals Hotel Elements Pure Bremen), das ACHAT Premium Regensburg (ehemals Atrium im Park Hotel Regensburg), das ACHAT Premium Messe-München (ehemals Hotel Schreiberhof Aschheim), das ACHAT Comfort Airport-München (ehemals Corbin Hotel Freising) und das ACHAT Premium Frankfurt/Egelsbach (ehemals Hotel Johanneshof Egelsbach).

ACHAT-Geschäftsführer Philipp Freiherr von Bodman: „Wir sind sehr stolz auf diese Expansion. Alle Häuser passen ideal in unseren Bestand und wir können so drei unserer vier Marken - ACHAT Comfort, ACHAT Premium, ACHAT Plaza und LOGINN by ACHAT - im mittleren Segment ausbauen.“ Weitere neue Pachtverträge würden kurz vor der Unterschrift stehen.

Die ACHAT Hotels wurden 1991 gegründet und Ende 2016 vom Mittelstandsinvestor HANNOVER Finanz übernommen. Die Gruppe fokussiert sich auf Pachtmöglichkeiten von Hotel-Neubauten unter der LOGINN by ACHAT Marke sowie die Übernahme von bestehenden Hotels unter den anderen ACHAT Marken. Das Ziel ist, eines der größten Hotelmanagement-Unternehmen im mittleren Marktsegment in Deutschland zu werden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Kooperation mit Immobilienmakler: Motel One setzt auf Wien
hotel


Eröffnung im Jahr 2021: Hotel Schani kommt nach München
hotel


30 Hotels bis 2024: Plaza Hotelgroup launcht Premium-Marke
hotel