Skip to Content
Menü

ANA feierte Erstflug mit glamourösem Galaabend in Wien

Die japanische Fluglinie All Nippon Airways (ANA) fliegt ab sofort wieder zwischen Wien und Tokio. Gefeiert wurde die neue Flugverbindung im Rahmen eines austro-japanischen Galaabends im Gläsernen Saal des Wiener Musikvereins mit dem Flughafen Wien und 150 Branchengästen.

Flughafen Wien-Vorstand Julian Jäger, Wiens Finanzstadtrat Peter Hanke und Akira Nakamura (ANA) - Foto: Pepo Schuster
Flughafen Wien-Vorstand Julian Jäger, Wiens Finanzstadtrat Peter Hanke und Akira Nakamura (ANA) - Foto: Pepo Schuster Flughafen Wien-Vorstand Julian Jäger, Wiens Finanzstadtrat Peter Hanke und Akira Nakamura (ANA) freuen sich über die neue Flugverbindung

Edward Ho (EVA Air) - Foto: Pepo Schuster
Edward Ho (EVA Air) - Foto: Pepo Schuster Edward Ho (EVA Air)

Mario Rehulka und Michaela Reitterer - Foto: Pepo Schuster
Mario Rehulka und Michaela Reitterer - Foto: Pepo Schuster Mario Rehulka und Michaela Reitterer

Japanische Taiko-Trommler im Musikverein - Foto: Pepo Schuster
Japanische Taiko-Trommler im Musikverein - Foto: Pepo Schuster Japanische Taiko-Trommler im Musikverein

Mag. Julian Jäger (Vorstand der Flughafen Wien AG), Peter Hanke (Stadtrat in Wien), der Botschafter Japans in Österreich, Kiyoshi Koinuma, und Akira Nakamura (Senior Vice President EMEA von ANA) unterstrichen dabei die Bedeutung der neuen Route für beide Länder. Moderiert wurde die Veranstaltung von Nadja Bernhard.

Als Eventfläche für den Gala-Abend wurde eine besonders traditionsreiche Location gewählt: Der Musikverein hat nicht nur einen der schönsten und akustisch besten Musiksäle der Welt, sondern ist seit 175 Jahren auch die Heimat der weltberühmten Wiener Philharmoniker, die auch im japanischen Raum große Anerkennung genießen.

Ein Abend mit Klasse

Zu diesem Anlass bewies das Orchester im Gläsernen Saal seine Klasse: Ein Klaviertrio der Wiener Philharmoniker begleitete eine 15 Minuten lange Videoinstallation des österreichischen Filmemachers Georg Riha mit einem Musikstück von Franz Schubert. Spannende musikalische Eindrücke aus der japanischen Kultur lieferte eine eigens für diese Veranstaltung angereiste Gruppe von japanischen Taiko-Trommlern.

„Wir sind hoch erfreut, eine direkte Flugverbindung zwischen Wien und Tokio aufzunehmen. Unsere Flüge aus Haneda und Wien sind ideal für Geschäftsreisende und Urlauber und wir freuen uns darauf, ab sofort noch mehr Reisende aus Österreich auf unseren Flügen nach Japan mit unserem preisgekrönten Bordservice begrüßen zu dürfen“, sagte Akira Nakamura. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

EVA Air: Party für das Wiener Team im Tower des Flughafens
adabei


Sevilla präsentierte sich als MICE-Destination erster Güte
adabei


Foto: Hotel Sans Souci Management GmbH

Charity-Dinner: Hotel Sans Souci Wien spendet an „die möwe“
adabei