13 Februar 2019, 09:25   
News» MICE

Neuer Event: Kufsteinerland lädt zu den ersten "Beady Days"

Das Kufsteinerland wagt sich an ein neues Event-Format: Bei den "Beady Days" von 10. bis 11. Oktober 2019 sollen die "Helden der Zukunft" in Form eines vielfältigen und inspirierenden Festivals ermutigt werden, dem 21. Jahrhundert mit Scharfsinn, Klarheit und emotionaler Kompetenz zu begegnen.
Foto: TV Kufsteinerland

Die "Beady Days" sollen die Helden der Zukunft ins Kufsteinerland bringen


Zwei Tage lang werden dabei folgende Schwerpunkte zur Diskussion stehen: Wie gestalten sich Gesellschaften? Welche neuen Optionen liefert die Technologie wirklich? Wohin entwickeln sich globale Wirtschaftsströme? Welche Bedingungen erzeugt der Klimawandel?

Dazu wird ein hochklassiges Programm geboten: Mit inspirierenden Vorträgen und Round Table Diskussionen, Coachings, Resonanzräumen und Partys in ganz Kufstein sollen die "Beady Days" eine Plattform für Young Professionals, Talente und Visionäre sein - und gleichzeitig eine Zusammenkunft, die Spaß macht und mit Tiefgang, Wissen und erhellenden Begegnungen berührt.

In Zusammenarbeit mit dem Zukunftsinstitut will das Kufsteinerland so einen Rahmen schaffen, der dabei hilft, die Komplexität der Welt als Chance zu begreifen. Als Vortragende konnten dafür unter anderem der Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx, die experimentelle Traumjob-Testerin Jannike Stöhr und die Weltumseglerin Laura Dekker gewonnen werden.

Lebendig - vielfältig - hochkarätig

Zum Start am 10. Oktober 2019 erläutert Harry Gatterer, wie das „Lernen zu sehen“ als Grundlage für ein neues Erkennen funktioniert – gemäß dem Motto: „Wenn wir den Blick auf die Welt verändern, verändern wir die Welt.“ Ziel der darauffolgenden Programmpunkte mit dem Titel „Helden-Stories“ ist es, die Teilnehmer darin zu bestärken, sich mutig an eine neue Welt zu wagen.

Außerdem werden Vorträge und Diskussionsrunden unter dem Leitgedanken „Helden-Radar“ den Blick der Teilnehmer auf ihre eigene Wahrnehmung der Welt auf den Prüfstand stellen. Daneben finden zahlreiche Sideevents zu den Themen Body & Soul, Deep Mind, Enabling, Creativity & Innovation, Culture & Food und Social Impact in den Hotspots von Kufstein statt.

Superkräfte für eine bessere Zukunft

Am 11. Oktober werden die zentralen Zukunftsthemen wie Wirtschaft, Bildung, Emotionen, Beziehungen und Informationen näher betrachtet. Der Crowdfunding-Experte, Sprayer, Architekt, Karma-Ökonom und Rapper Van Bo Le-Mentzel diskutiert dabei das Thema „Crowducation – eine neue Bildung für eine neue Wirtschaftswelt“. Die faszinierenden Strukturen von Netzwerken und Social Media erklärt die Autorin und Philosophin Dr. Natalie Knapp - gefolgt von Vorträgen des watchado-Gründers Ali Malohdji und von Daniel Cronin von AustrianStartups.

Beim Future Pitch präsentieren die Initiatoren vorab ausgewählte Hochschulprojekte. Das Publikum wählt die drei frischesten Ideen für die Zukunft aus, deren Sieger mit dem "Beady Days Award 2019" prämiert werden. Als Abschluss wird Florian Kondert erläutern, welche Regeln zukünftig für Helden gelten und welchen Einfluss Ethik und die Meinungsbildung darauf haben. Nähere Infos sind auf www.beady-days.at zu finden. (red)


tagskufsteinerland, kufstein, event, festival, beady days, zukunftsinstitut


Advertising


Autor:


Chefredakteur / tma

Wolfgang Tropf ist freier Journalist und schreibt seit mehr als 20 Jahren über Reise- und Touristik-Themen. Für den Profi Reisen Verlag betreut er das Magazin tma und tma online.




Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!


Advertising