Skip to Content
Menü

Hertz Österreich bringt eigene Diners Club Card auf den Markt

Hertz Österreich und Diners Club Österreich haben eine Kooperation bekannt gegeben: Die neue Diners Club Hertz Card kombiniert die Vorteile der beiden Unternehmen und verspricht den gemeinsamen Kunden besten Service.

Foto: Hertz Austria
Foto: Hertz Austria Udo Rienhoff, Geschäftsführer von Hertz Österreich und Karl Kainzner, CEO und Sprecher des Vorstandes von Diners Club Österreich, freuen sich über die Zusammenarbeit

Die exklusive Karte bietet Zugang zu mehr als 800 Diners Club Airport Lounges weltweit, die Benützung der Fast Lane am Flughafen Wien sowie ein umfassendes Versicherungspaket. Darüber hinaus gelangen Hertz-Gold-Plus-Rewards-Mitglieder nonstop zum Mietwagen an mehr als 50 Flughäfen auf der ganzen Welt, profitieren von speziell gekennzeichneten Schaltern an über 4.000 Vermietstationen und erhalten exklusive Angebote per E-Mail.

„Wir freuen uns sehr, dass durch die Kooperation mit Diners Club nicht nur Services verbunden werden können, sondern dass sich dadurch ein erheblicher Zusatznutzen für die Kunden ergibt, der durch die logische Verschmelzung von sich ergänzenden Leistungen beider Partner erreicht wird“, sagt Udo Rienhoff, Geschäftsführer von Hertz Österreich.

Auch Karl Kainzner, CEO und Sprecher des Vorstandes von Diners Club Österreich, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Diners Club steht für Reisen, Exklusivität und Individualität – Werte, die mit der neuen Diners Club Hertz Card reflektiert werden.“ Die Diners Club Hertz Card ist ausschließlich bei der Hertz Autovermietung Österreich (Rienhoff GmbH, Hertz International Franchisee) erhältlich. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Neue weltweite Vereinbarung zwischen Amadeus und Hertz
business-travel


Foto: Avis

Avis und Ford wollen die Autovermietung neu erfinden
business-travel


BTU prüft alle Flüge kostenfrei auf mögliche Entschädigungen
business-travel