Skip to Content
Menü

Linzer Tourismus knackt den Nächtigungsrekord von 2009

Erstmals in der Geschichte hat Linz Tourismus mehr als 800.000 Nächtigungen in einem Jahr verzeichnet. Auch die Ankünfte sind weiter gestiegen. Zehn Jahre nach dem Kulturhauptstadtjahr wurde 2018 damit zum neuen Rekordjahr.

Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH / Robert Maybach
Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH / Robert Maybach Abenddämmerung in Linz

Ganz genau waren es 822.431 Übernachtungen - und damit um 4,8% mehr als im Jahr 2017, als 784.677 Nächtigungen verzeichnet wurden. 507.303 Ankünfte bedeuteten gleichzeitig eine Steigerung von 3,5% und ebenfalls einen neuen Rekord.

Auch in einzelnen Monaten wurden Rekordzahlen geschrieben. So gab es im April, Juni, September, November und Dezember so viele Nächtigungsgäste wie noch nie zuvor. Die Rekordzahlen im Winter waren dabei vor allem der Weiterentwicklung des Linzer Advents gemeinsam mit der Stadt Linz zu verdanken.

Immer mehr Österreicher reisen nach Linz

Besonders groß ist der Zuwachs der Gäste aus Österreich mit einem Plus von 42.706 auf insgesamt 408.074 Nächtigungen. Die gezielte Fokussierung im Marketing auf den österreichischen Markt macht sich also mit einer Steigerung von 9,8% bemerkbar.

„Vor allem aus Wien haben wir mit insgesamt mehr als 100.000 Nächtigungen ein gutes Ergebnis. Hohe Zuwachsraten bei den Nächtigungen gab es aber auch bei den Gästen aus dem Burgenland, Salzburg und Tirol. Zudem kommen sehr viele Besucher nur für einen Tag nach Linz“, erklärt Manfred Grubauer, Vorsitzender des Tourismusverbandes Linz.

Bei den Gästen aus dem Ausland führen die Deutschen mit 170.518 Nächtigungen und einem leichten Plus weiterhin die Statistik an. Waren die Nächtigungen aus China in den vergangenen Jahren stark gestiegen, haben sie sich nun auf einem konstant hohen Niveau eingependelt. Damit liegt das Land hinter Italien auf Platz 3 der wichtigsten Herkunftsmärkte.

1,4 Millionen Nächtigungen im Großraum Linz

Hoch erfreulich ist die steigende Bettenauslastung der Linzer Hotels. So waren die Nächtigungsbetriebe im Jahr 2018 im Durchschnitt zu 44,7% gebucht. Auch der gesamte Großraum Linz profitiert von der positiven Entwicklung.

Die Zahlen des Oberösterreich Tourismus für die Bezirke Linz-Land und Urfahr-Umgebung liegen erst bis September 2018 vor. Eine erste Hochrechnung auf das gesamte Jahr für diese Region (mit der Stadt Linz) ergibt rund 1,4 Millionen Nächtigungen und somit ein Plus von 5,8% im Vergleich zu 2017. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Wien schafft neue Marke „Meeting Destination Vienna“
incoming


Foto: Wien Tourismus

Wien Tourismus: Neuer Nächtigungsrekord im August
incoming


Niederösterreichs Tourismus meldet Top-Ergebnis im Juli
incoming