Skip to Content
Menü

Neuer Direktor in der kroatischen Tourismuszentrale in Wien

Das österreichische Büro der Kroatischen Zentrale für Tourismus hat einen neuen Direktor: Branimir Tončinić (46) folgt auf Ranko Vlatkovic, der sich nach zwölf erfolgreichen Jahren in den Ruhestand verabschiedet.

Mit Tončinić übernimmt ein erfahrener Touristiker die Führung in Wien: Bereits seit 1999 ist er für das Hauptbüro der Kroatischen Zentrale für Tourismus in Zagreb tätig. Seine Laufbahn begann er in der Abteilung für Marktforschung und Marketing, wo er 2000 in die Assistenzfunktion wechselte. Bereits 2003 übernahm er die Leitung im Bereich Marktforschung und Produktentwicklung. Ab Oktober 2014 verantwortete er den Sektor Strategische Projekte in der Funktion des Direktors.

Im Sommer 2015 übernahm Tončinić in Zagreb die Leitung von strategischen Projekten im öffentlichen Sektor, um schließlich im März 2018 als Direktor in den Sektor der internationalen Geschäfte und Auslandszentralen zu wechseln. In Zagreb geboren, studierte er an der WU Wien und der Universität Zagreb Betriebswirtschaft mit Fokus auf Organisation und Management im Tourismus.

Auf seine Aufgaben in Wien freut sich Branimir Tončinić sehr: „Wien ist eine wunderbare Stadt zum Arbeiten und zum Leben. Zudem wissen wir aus vielen Umfragen, dass Kroatien zu den beliebtesten Urlaubsländern der Österreichern zählt – Kroatiens Küsten und Inseln landen als Sommerdestinationen regelmäßig auf einem der vordersten Plätze. Für mich ein großartiger Ansporn, die Vielseitigkeit aller Regionen vorzustellen.“ (red)

 

 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Führungswechsel: Casino Baden erhält einen neuen Direktor
karriere


Foto: Gilbert Leb / GWS

Neuer Vertriebsleiter bei Global Warning Systems in Wien
karriere


Foto: Marcus Schwebler

Neuer Direktor für das MAXX by Steigenberger Hotel Vienna
karriere