Skip to Content
Menü

Flughafen Graz: 130 Linienflüge pro Woche im Winter 2018/19

Neben drei wöchentlichen Direktflügen zu Sonnenzielen im Süden werden im Winter jede Woche 130 Linienflüge am Flughafen Graz abheben - ein Großteil davon zu Transfer-Hubs.

Bild: Flughafen Graz
Bild: Flughafen Graz

Mit 28. Oktober tritt der Winterflugplan in Kraft. In dieser Reiseperiode stehen den Grazern mehr als 100 Verbindungen zu sieben Umsteigeflughäfen zur Verfügung. Darüber hinaus werden Düsseldorf und Stuttgart ebenfalls in Linie bedient. Wer direkt in die Sonne will, fliegt nonstop nach Hurghada und Marsa Alam.

„Wir sind auch im Winter an sieben große Umsteigeflughäfen angebunden. Mit den mehr als 100 wöchentlichen Flügen nach Frankfurt, Wien, München, Istanbul, Amsterdam, Zürich und Berlin gibt es viele Möglichkeiten, um von Graz aus die Welt zu bereisen“, informiert Mag. Gerhard Widmann, Geschäftsführer des Flughafen Graz.

Ägypten rückt näher

Easy Jet fliegt im Winter statt wie seit August dreimal nun viermal pro Woche nach Berlin. Flugtage sind Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag. Einmal öfter pro Woche als im letzten Winter geht es in der Zeit von Ende Oktober bis 12. Dezember sowie von 5. März bis Ende des Winterflugplans nach Düsseldorf.

Da Ägypten auch im Winter wieder sehr gefragt ist, heben in der kommenden Saison drei wöchentliche Charterflüge ins Land der Pharaonen ab. Zweimal pro Woche (Freitag und Sonntag) geht es nach Hurghada, ein weiterer Flug am Freitag führt ins weiter südlich liegende Marsa Alam. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Salzburg präsentiert den neuen Winterflugplan
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG

Parkplätze mit Bestpreisgarantie an acht Flughäfen
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Flughafen Wien: Jeder vierte Flug startet mit Verspätung
flughafen