Skip to Content
Menü

Flughafen Wien: Höhenflug im ersten Halbjahr 2018

Die Passagierzahlen am Flughafen Wien sind im ersten Halbjahr um 5,5% auf 11,8 Millionen gestiegen. Im starken Reisemonat Juni wurden 2,5 Millionen Fluggäste abgefertigt (+7,9%).

Die Zahl der Lokalpassagiere am Wiener Flughafen kletterte im Juni um 8,5% nach oben, bei den Transferpassagieren gab es ein Plus von 6,7%, teilte die Flughafen Wien AG mit. Im Aufwind war auch die Zahl der Flugbewegungen, die gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,5% zulegte. Beim Frachtaufkommen wurde ein Anstieg von 2,7% verzeichnet.

Das Passagieraufkommen nach Westeuropa legte im Juni um 5,7% zu, nach Osteuropa wurde ein Plus von 5,2% verzeichnet. Besonders rege war der Flugverkehr in den Fernen Osten (+41,9%) und nach Afrika (+37,8%). Nach Nordamerika stieg das Passagieraufkommen um 3,6%, in den Nahen und Mittleren Osten um 5,7%.

Auch die Auslandsbeteiligungen zählten deutlich mehr Fluggäste: Die gesamte Flughafen Wien Gruppe verbuchte von Jänner bis Juni einen Zuwachs von 7,6% auf 15,1 Mio. Reisende, In Malta legte das Passagieraufkommen dabei um 16,3% auf 3 Millionen Reisende zu. In Kosice gab es in diesem Zeitraum einen Anstieg von 14,2% auf rund 213.000 Passagiere. (apa/red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Wien AG

Parkplätze mit Bestpreisgarantie an acht Flughäfen
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Flughafen Wien: Jeder vierte Flug startet mit Verspätung
flughafen


Flughafen Wien startet Modernisierung der drei Terminals
flughafen