Skip to Content
Menü

Vienna House Easy Castrop-Rauxel ist rundum erneuert

Ein cooles Selfie vor der Blumenwand, ein lässiges Foto vom kuscheligen Hotelzimmer und ein imposantes Gruppenbild auf der Treppe des Herrenhauses Goldschmieding: Der Umbau im Vienna House Easy Castrop-Rauxel ist abgeschlossen und das Hotel aus seinem Dornröschenschlaf erwacht.

Eingezogen in das 84-Zimmer-Hotel ist ein neues, frisches und einzigartiges Design. Themengeber ist der zentrale Rosengarten zwischen dem Hotelbau und dem Herrenhaus Goldschmieding. Motto: Historischer Charme trifft Instagram-Lifestyle in allen Bereichen.

Eine Entdeckungstour durch das Hotel ist wie eine Reise durch verschiedene Jahrzehnte: Dachbodenschätze und Lieblingsstücke treffen auf modernes Ambiente, wirkungsvoll in Szene gesetzt. Ein Blick um die Ecke oder in die nächste Nische lohnt sich allemal.

„Dies ist das zwölfte Vienna House Easy in Deutschland, das wir komplett umgebaut haben. Damit sind nun alle deutschen Vienna House Easy renoviert“, berichtet Rupert Simoner, Vorstandsvorsitzender von Vienna House: „Der Komplettumbau zeigt, dass das Vienna House Easy Konzept auch wunderbar für individuelle Objekte verfeinert werden kann. Das heißt aber nicht, dass wir uns zurücklehnen, denn schon im Sommer steht die nächste Neueröffnung in Leipzig an.“

Die Erneuerungen im Detail

Egal, ob im Easy Zimmer, im Easy Plus Zimmer oder in der Hochzeit-Suite: Holzelemente und warme rauchige Farbkombinationen in Braun und dunklem Grün bringen die umliegende Natur und den Rosengarten ins Hotel. Auch der Teppich gleicht einem dezent stilisierten Blütenmeer. Je nach Kategorie haben die Zimmer Blick in den Park oder den Garten.

Zum Frühstück stehen große Küchenbüffets mit frischen Backwaren und verschiedenen Schälchen und Töpfchen bereit, die mit lokalen Leckereien wie Fleischsalat, Mett und selbst gemachten Marmeladen gefüllt sind. Am Abend wartet eine wechselnde Speisekarte. Die Zutaten kommen dabei frisch von der Weide und aus dem Wasser - saisonal und regional wo immer möglich. Serviert wird vor dem großen, offenen Sandsteinkamin im Herrenzimmer oder in der gemütlichen Gesindeküche.

Mehr als nur ein Meeting

Große wie kleine Gruppen erleben im Rittersaal inklusive Ritterrüstung oder im Hotelgebäude eine wahre Meeting-Spielwiese. Kreative Elemente und ein Foyer mit gemischten Sitzmöglichkeiten und Co-working-Bereich sollen gewohnte Strukturen der Meetingkultur aufbrechen und Raum für neue Ideen geben. Eine moderne Konferenzausstattung ist ebenso selbstverständlich wie Energie spendende Kaffeepausen.

Die kommunikative Bar ist neu an die Rezeption angeschlossen. Das Feierabendbier kann gemütlich in der Lobby oder in der Fußball-Lounge getrunken werden. Zu den Liveübertragungen werden leckere Snacks serviert. Neben Dortmunder Bier der Brauerei Brinkhoff stehen die für Vienna House Easy typischen „Great Five Longdrinks“ auf dem Menu.

Kostenlose Leihfahrräder stehen für Erkundungstouren bereit. Tiefenentspannung finden die Gäste in einem kleinen Wellnessbereich. Eine Schreibstation, eine Pflanzenstation zur Selbstdekoration des Zimmers, kostenloses Highspeed-WLAN und zahlreiche lokale Ausflugstipps von Gästen und Mitarbeitern ergänzen das Angebot. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Erstes Vienna House R.evo eröffnet im März 2021 in Katowice
hotel


Parkhotel Schönbrunn präsentiert zwei neue „Kaisersuiten“
hotel


Schaffhausen: Vienna House feiert den Start in der Schweiz
hotel