28 März 2018, 10:43   
News» Hotel
 | Meinungen [1]

Derag Livinghotels bringt „handy.“ in alle Apartment-Häuser

Eine Premiere erleben die Gäste der Derag Livinghotels seit Ende letzten Jahres, wenn sie in einem der 16 Häuser von München über Berlin bis Wien einchecken – denn in allen Serviced Apartments wartet nun neben dem Festnetz-Telefon das neue „handy.“.
Foto: Derag Livinghotels

„handy.“ im Derag Livinghotel München am Viktualienmarkt


Jedem Gast steht damit in seinem Zimmer während des Aufenthaltes zusätzlich ein eigenes Smartphone zur Verfügung, das mit ihm jederzeit auf Tour geht – ganz gleich, wohin der Weg auch führen mag und soll.

„handy.“ bietet dabei ein Rundum-Sorglospaket: Neben weltweit kostenloser Telefonie in Festnetz- und Mobilfunk-Netze ohne Roaming-Gebühr und einem freien Internetzugang bietet der neue Reisebegleiter gleichzeitig ein Zimmertelefon, einen Stadtplan, einen jederzeit erreichbaren Hotel-Concierge und einen Event-Barometer, der weiß, was wann wie wo in der Stadt los ist.

Lars Dünker, CIO der Derag Livinghotels, berichtet, dass gerade die internationalen Kunden das neue Angebot von Anfang an zu schätzen wissen – ist sie doch „eine tolle Möglichkeit, kostenneutral maximal flexibel zu bleiben und mit der Familie in Kontakt zu sein.“ Denn die Roaming-Gebühren wurden zwar innerhalb der EU abgeschafft, für Kunden aus den USA und Asien sind sie aber immer noch ein Problem.

Tipps vom Hotel für die Freizeit

„Ein weiterer Pluspunkt liegt darin, dass wir so in der Lage sind, unseren Gästen über das Handy direkte Tipps zu geben, was sie in der Stadt und der Umgebung unternehmen könnten“, ergänzt Dünker, der für dieses Extra-Feature eine Partnerschaft mit „myLike“ abgeschlossen hat. 

Die App ist auf allen Handys vorinstalliert und wird mit authentischen Empfehlungen der Hotel-Mitarbeiter für Restaurants, Bars, Theater bis hin zur nächsten Anlaufstelle für den EDV Support gefüttert.

Und da aller guten Dinge bekanntlich drei sind, hat der Gast fortan jederzeit einen „direkten, heißen Draht“ zum Hotel, so Dünker: „Ob es nun ein Transferwunsch, eine kleine Notsituation oder jede andere Art von spontaner Hilfestellung ist – wir sind auf Wunsch nur noch einen Knopfdruck entfernt.“ (red)


tagsderag livinghotels, serviced apartments, handy, mobiltelefon


Advertising


Autor:


Redaktion / tma online

Wolfgang Tropf ist freier Journalist und schreibt seit fast 20 Jahren über Reise- und Touristik-Themen. Für den Profi Reisen Verlag betreut er vornehmlich tma online.





Advertising


Meinungen [1]

3. Apr 2018, 15:45 #
g.semler

ein absolut verzichtbares Tool

 Ihre Meinung zu diesem Artikel 

Bitte alle markierten(*) Pflichtfelder ausfüllen. Keine Sorge Ihre Email Adresse wird nicht für Spam verwendet oder veröffentlicht. Unsere Kommentare ermöglichen die Verwendung von Gravataren.