Skip to Content
Menü

Austrian Convention Bureau begrüßt vier neue Mitglieder

Mit 2018 sind vier weitere Meeting Professionals dem Austrian Convention Bureau (ACB) beigetreten: Die Convention Bureaus aus Kufstein und St. Pölten, das Novotel Wien Hauptbahnhof der AccorHotels und Schloss Hof im Marchfeld bereichern ab sofort den Dachverband der Kongress- und Tagungsbranche.

Leon Warnke, Business Development Manager MICE im Novotel Wien Hauptbahnhof, sieht vor allem die Wichtigkeit starker Partner und einer aktiven sowie innovativen Plattform als unerlässlich: „Selbst als Konzernhotel mit einem starken eigenen Vertrieb und hoher Bekanntheit bedarf es im MICE Segment einer Konzentration und Bündelung aller Kräfte, um Wien und Österreich als Kongressmarkt zu stärken.“

Ein fachliches Netzwerk bietet vor allem jungen Unternehmen in der Branche die Möglichkeit, sich zu verbessern und zu etablieren. So ist Mag. Mario Feigl, Bereichsleitung Eventmanagement von Schloss Hof, vom Mehrwert überzeugt, den der gemeinsame Auftritt renommierter Partner zukünftig generiert. Das Engagement des ACB und seiner Mitglieder trägt für ihn wesentlich zur Weiterentwicklung der Branche bei.

Um bestmöglich neue Trends aufgreifen und implementieren zu können, ist ein kollegialer Wissenstransfer in der Branche notwendig. In den Fortbildungs- und Netzwerkveranstaltungen des ACB - wie etwa der Convention4u - besteht für Nina Wackerle, Leiterin des Kufstein Convention Bureau, ein großer Pluspunkt für alle Mitglieder. Auch mit den Kategoriemeetings schaffe der Verband optimale Rahmenbedingungen für Fortbildung, Inspiration und Networking in der Branche. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Jahrestagung "Convention4u" gastiert 2020 in Wr. Neustadt
mice


ACB prämiert relevante Forschung für die Meeting Industrie
mice


Österreich punktet als internationale Kongressdestination
mice