Skip to Content
Menü

Reed Exhibitions: Neues Sicherheitskonzept für Messe Wien

Die Landespolizeidirektion Wien, Reed Exhibitions und die zur Wien Holding-Gruppe gehörende Wiener Messe Besitz GmbH (MBG) haben ein neues Sicherheitskonzept für die Messe Wien ausgearbeitet.

Dabei geht es um Leistungen und Maßnahmen, die verschiedenste Szenarien präventiv berücksichtigen – von kleineren Unfälle bis zu terroristischen Bedrohungen. Gemäß den Empfehlungen wird die Wiener Messe Besitz GmbH noch in diesem Jahr die Vorplätze neu gestalten und dabei vorgeschlagene Maßnahmen aus dem Konzept berücksichtigen.

Die Messe Wien gilt europaweit als eines der modernsten Messe- und Kongresszentren. Rund 100 Veranstaltungen mit bis zu 25.000 Teilnehmern und Messen mit bis zu 158.000 Besuchern finden hier pro Jahr statt, zu denen insgesamt mehr als 742.000 Gäste aus dem In- und Ausland kommen.

„Bei der großen Anzahl an Veranstaltungen liegt uns die Sicherheit unserer Gäste besonders am Herzen. Sicherheit ist einer der Vorteile von Wien. Vor allem bei der Bewerbung für internationale Großkongresse sind ausgefeilte Sicherheitsmaßnahmen ausschlaggebend für den Zuschlag“, erklärt Benedikt Binder-Krieglstein, CEO von Reed Exhibitions Österreich. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Weltkonferenz über Zukunft des Verkehrs in der Messe Wien
mice


Reed Exhibitions ermöglicht Gratis-WLAN in der Messe Wien
mice


Nobelpreisträger bei Chemie-Symposium in der Messe Wien
mice