Skip to Content
Menü

Kongress: Geowissenschaftler halten Wien auch weiter die Treue

Erfreuliche Nachrichten für den Kongress-Standort Wien: Noch während der laufenden Fünfjahresperiode hat die Europäische Geowissenschaftliche Vereinigung (EGU) ihre Verträge mit Wien und dem Austria Center Vienna (ACV) für die Jahre 2020 bis 2024 verlängert.

Das ACV bleibt somit bis 2024 der Tagungsort der jährlichen Generalversammlung der Europäischen Geowissenschaftlichen Vereinigung – das nächste Mal von 8. bis 13. April 2018. Zuletzt zählte der fünftägige Kongress rund 14.000 Teilnehmer aus mehr als 100 Ländern. Dabei standen 650 Fachsitzungen und mehr als 300 Nebenveranstaltungen auf dem Programm, bei denen der internationale Austausch gefördert wurde. Zudem wurden mehr als 18.000 wissenschaftliche Vorträge eingereicht.

„Ziel der Fachsitzungen ist nicht nur die Aus-und Fortbildung, sondern auch eine Netzwerk-Plattform für junge, heranwachsende Wissenschaftler. Dazu gehören etwa 100 Short Courses – also Lehrgänge speziell für Nachwuchswissenschaftler“, erklärt Martin Rasmussen, Geschäftsführer der von der EGU mit der Abwicklung beauftragten Copernicus GmbH. Mit dem Austria Center Vienna habe man ein Kongresszentrum als Partner, das mit mehr als 140 Tagungsräumen ausreichend Flexibilität biete, um auch spontane Programmergänzungen vorzunehmen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Wien Tourismus

Neue Marketing-Kampagne für den Tagungsstandort Wien
mice


meinelocation.at verschiebt den Netzwerkabend auf Juni 2022
mice


Zwei deutsche „Stevie Awards“ für das Austria Center Vienna
mice