Skip to Content
Menü

Korean Air übersiedelt in neuen Terminal am Incheon Airport

Korean Air verlegt ihren Betrieb am Incheon International Airport in Seoul ab 18. Jänner 2018 vom Terminal 1 in den neuen Terminal 2. Mit Delta Air Lines, Air France und KLM werden zudem drei weitere Mitglieder der Luftfahrtallianz SkyTeam vom T2 aus operieren.

Korean Air bietet im T2 mehr Check-in-Automaten und Gepäckaufgabe-Automaten als bisher. Die Sicherheitskontrolle des neuen Terminals nutzt zudem 24 der neuesten Screening-Geräte. Der Einsatz neuer Technologien soll die Zeit bei dem Check-in, der Immigration und dem Transit im Vergleich zum T1 um bis zu 20 Minuten reduzieren.

Zugleich verkürzt ein Hochgeschwindigkeitssystem für den Gepäcktransport die Wartezeit der Passagiere auf ihr aufgegebenes Gepäck. Darüber hinaus ist der Terminal 2 bequemer erreichbar: Die Bus- und Flughafenbahnstationen liegen direkt nebenan.

Für die Premium-Passagiere hat Korean Air im T2 neue, exklusive Check-in-Möglichkeiten eingerichtet. First Class Passagiere begrüßt die Fluggesellschaft in einer neuen „Premium Check-in Lounge“, in der der Check-in und die Gepäckkontrolle erfolgen. Darüber hinaus gibt es Informationen zur Immigration sowie Begrüßungsgetränke.

Passagiere der Prestige Class und Vielflieger checken an „Premium Check-in Schaltern“ ein. Der neue Terminal bietet außerdem Schlafboxen, einen Aussichtsraum mit Blick auf die Start- und Landebahnen und die „Great Hall“ - ein Veranstaltungsraum für kulturelle Darbietungen. Mit einem „standortbasierten Service“ sollen den Passagieren je nach ihrem Aufenthaltsort im Flughafen nützliche Informationen auf ihren Smartphones bereitgestellt werden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Flughafen Wien: 25,6% mehr Passagiere im Februar 2019
flughafen


Istanbul Airport: Vollbetrieb wird zum dritten Mal verschoben
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Neuer Passagierrekord: Österreichs Luftfahrt im Aufwind
flughafen