Skip to Content
Menü

Mehr Codeshare: Emirates und flydubai bauen Partnerschaft aus

Emirates und flydubai vertiefen ihre Partnerschaft: Seit dem 8. November 2017 können die Kunden 16 zusätzliche Destinationen mit einem einzigen Ticket erreichen. Das erweiterte Netzwerk beinhaltet dabei auch begehrte Ziele wie Sansibar, Kathmandu und Jerewan.

„Wir sind begeistert von der positiven Reaktion der Reisenden auf das neue Angebot, das wir in der ersten Phase unserer Partnerschaft mit flydubai geschaffen haben. Fast 14.000 Teilstrecken wurden in der ersten Woche gebucht – das hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Wir sehen vor allem eine besonders hohe Nachfrage für Reisen aus Europa und den USA nach Destinationen in Südasien“, erklärt Tim Clark, President von Emirates Airline. Besonders interessant für Reisende aus Österreich ist dabei sicherlich, dass nun auch die flydubai-Verbindung nach Bratislava zu den Codeshare-Zielen gehört.

Neue Codeshare-Destinationen:
  • Chittagong / Bangladesch
  • Dschibuti / Dschibuti
  • Duschanbe / Tadschikistan
  • Hargeysa / Somalia
  • Istanbul Sabiha Gokcen / Türkei
  • Kathmandu / Nepal
  • Bratislava / Slowakei
  • Kilimandjaro / Tansania
  • Mattala Rajapaksa / Sri Lanka
  • Machatschkala / Russland
  • Podgorica / Montenegro
  • Sylhet / Bangladesch
  • Ufa / Russland
  • Woronesch / Russland
  • Jerewan / Armenien
  • Sansibar /Tansania (red)




Weitere Artikel zu diesem Thema

Emirates: Neue Möglichkeiten auf NDC-Basis für den Vertrieb
flug


Emirates fliegt wieder nach Südafrika, Mauritius und Simbabwe
flug


15 Destinationen: Austrian Airlines baut den Sommerflugplan aus
flug