Skip to Content
Menü

Air Berlin: Niki Lauda bietet mit Thomas Cook und Condor

Niki Lauda geht gemeinsam mit Condor und Thomas Cook ins Rennen um Air Berlin. Mit den beiden Partnern will er etwa 100 Mio. Euro für die ursprünglich von ihm gegründete Airline NIKI und andere Teile von Air Berlin bieten, berichtet der „Kurier“ in seiner heutigen Ausgabe.

Die Kombination mit Thomas Cook und dessen Tochter Condor sei ideal, weil man so für die Auslastung der Flugzeuge garantieren könne. Etliche Bereiche der Flugsteuerung seien derzeit in Berlin bei Air Berlin angesiedelt, weshalb für einen regulären Flugbetrieb der Zusammenschluss mit einer Fluglinie notwendig sei, erklärt Lauda. Geplant sei, nur touristische Ziele auf der Kurz- und Mittelstrecke anzubieten. Er selbst soll mit 51 Prozent die Mehrheit an dem Konsortium halten, so Lauda weiter.

Während die Bieter nur mehr bis Freitag Zeit haben, ihre Angebote einzubringen, hat sich der Flugbetrieb bei Air Berlin wieder normalisiert. Laut einer Sprecherin der Fluggesellschaft fallen heute nur mehr wenige Flüge aus. Die Zahl der Krankmeldungen gehe ebenfalls weiter zurück, so die Sprecherin: "Immer mehr Piloten melden sich fit zum Dienst." In den letzten Tagen hatte eine Krankmeldungswelle der Piloten den Betrieb stark eingeschränkt. (apa/red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Laudamotion

Laudamotion geht zu 100 Prozent an die irische Ryanair
flug


Air-Berlin-Pleite: Mehr als eine Million Kunden ist betroffen
flug


Lufthansa bestreitet Anstieg der Ticketpreise in Deutschland
flug