Skip to Content
Menü

Lufthansa: Mit dem neuen A350 von München nach Singapur

Mit dem Beginn des Sommerflugplans 2018 nimmt Lufthansa die Verbindung von München nach Singapur wieder auf. Zum Einsatz kommt dabei der neue Airbus A350-900, der ab 27. März 2018 fünfmal pro Woche abhebt.

Der Airbus A350-900 ist das derzeit modernste und umweltfreundlichste Langstreckenflugzeug der Welt. Er verbraucht 25 Prozent weniger Kerosin, erzeugt 25 Prozent weniger Emissionen und ist bei Start und Landung wesentlich leiser als vergleichbare Flugzeugtypen. Das erste von 15 Flugzeugen, die Lufthansa bestellt hat, ist seit Februar in München stationiert.

In der Konfiguration von Lufthansa bietet der A350 Platz für 293 Passagiere – 48 in der Business Class, 21 in der Premium Economy Class und 224 in der Economy Class. Der Flug von München nach Singapur und zurück ist ab sofort ab 599 Euro buchbar. Dieser Preis gilt beim Kauf des Tickets bis 18. Juli 2017 für den Reisezeitraum von 27. März bis 31. Mai 2018. Ebenfalls schon buchbar sind die ersten Lufthansa-Flüge mit einem Airbus A380 von München nach Los Angeles, Hongkong und Beijing.

Wie bereits berichtet, wird die Airline ab 25. März 2018 fünf dieser Flugzeuge an ihrem Drehkreuz in München stationieren. Im kommenden Sommerflugplan 2018 startet der Flug LH452 täglich um 12 Uhr nach Los Angeles, um 19:15 Uhr folgt der Flug LH722 nach Beijing und um 22:30 Uhr hebt schließlich der Flug LH730 nach Hongkong ab. Zum Auftakt ist Beijing hin und retour bereits ab 559 Euro buchbar, Hongkong ab 639 Euro und Los Angeles ab 849 Euro. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Lufthansa

Lufthansa Group: Langstreckenflüge nur mit Handgepäck
flug


Foto: abta

abta Praxistag: Umgehen mit Bleisure, NDC & WHIM
flug


Viertes Ziel in Kanada: Lufthansa fliegt erstmals nach Ottawa
flug