Skip to Content
Menü

Statistik Austria: Mehr Passagiere auf Österreichs Flughäfen

Wie die Statistik Austria mitteilt, nahm die Zahl der Passagiere an den sechs österreichischen Flughäfen im Jahr 2016 um 1,4% auf 27,7 Millionen zu. Zurückzuführen war das hauptsächlich auf den Passagierrekord am Flughafen Wien, denn an den Bundesländer-Airports gab es zum Teil erhebliche Einbußen.

Die Zahl der Flüge verringerte sich um 1,7% auf 281.593. Vor allem Urlaubsziele, die von Terror bedroht sind, waren deutlich weniger gefragt. Die größten Einbrüche gab es dabei in die Türkei (-28%), nach Ägypten (-37%) und Russland (-16%). Der Großteil der in Österreich abgefertigten Fluggäste hatte sein Reiseziel in Europa (83%), gefolgt von Asien (9%), Amerika (6%), Afrika und Australien/Ozeanien.

Die größten absoluten Passagierzuwächse verzeichneten Flugreisen nach Großbritannien (+14%), in die Niederlande (+26%) und nach Deutschland (+2%). Die wichtigsten Linien-Destinationen waren London, Frankfurt, Berlin, Düsseldorf und Zürich.

Steigerungen in Wien, Graz und Innsbruck

Der Flughafen Wien steigerte die Passagierzahl im Vorjahr um 2,5% auf 23,35 Millionen, während die Zahl der Flüge leicht um 0,2% auf 226.395 zurückging. Auch in Graz (+1,9% auf 981.706) und Innsbruck (+0,5% auf 1 Mio.) wurden mehr Fluggäste abgefertigt. Salzburg musste hingegen einen Passagierrückgang von 4,9% auf 1,7 Mio. Fluggäste hinnehmen und der Airport Linz sogar ein Minus von 17,8% auf 435.468 Personen.

Am Flughafen Klagenfurt, wo die Start- und Landebahn wegen der Pistensanierung zeitweise gesperrt war, gab es einen Passagierrückgang von 14,8% auf 194.989 Gäste. Das Luftpostaufkommen der österreichischen Flughäfen legte im Vorjahr um 4,4 Prozent auf 13.532 Tonnen zu, das Frachtaufkommen hingegen sank leicht um 0,3 Prozent auf 232.729 Tonnen. (apa/red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Wien / Bönsch

Flughafen Wien: 23 Prozent Wachstum bei Passagierzahlen
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Flughafen Wien: 25,6% mehr Passagiere im Februar 2019
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG

Flughafen Wien Gruppe: Deutlich mehr Gewinn im Jahr 2018
flughafen