Skip to Content
Menü

Reed Exhibitions: 900.000 Besucher im Messejahr 2016

Insgesamt 114 Veranstaltungen wurden von Reed Exhibitions Österreich im Jahr 2016 in Salzburg, Wien und Linz erfolgreich abgehalten oder betreut. Mit 9.717 Ausstellern und 923.989 Besuchern bzw. Teilnehmern konnte ein Umsatz von 82,5 Mio. EUR erwirtschaftet werden.

CEO Martin Roy freut sich über dieses Ergebnis: „Wir erreichen an den von uns genutzten Veranstaltungsplätzen eine hohe Auslastung und leisten damit in der jeweiligen Region einen wichtigen Beitrag zur Wertschöpfung. So liegt die jährliche Umweltrentabilität in Wien bei 270 Mio. EUR und 128 Mio. EUR Steuereinnahmen. Zudem sichern wir rund 4.500 Arbeitsplätze vor Ort.“

Auch in Salzburg generiert Reed mit seinen Fachmessen mehr als 100 Mio. EUR an regionaler Wertschöpfung. Man könne daher mit Recht behaupten, dass das Messe- und Kongresswesen „absolute Erfolgsmodelle“ seien, die nicht nur enorme wirtschaftliche Positiveffekte hervorrufen, sondern auch zur nachhaltigen, internationalen Reputation der jeweiligen Stadt ganz wesentlich beitragen, so Roy.

Damit dies auch in Zukunft so bleibt, wird gemeinsam mit der Stadt Wien als Gelände-Eigentümer kontinuierlich in die Messe Wien investiert. So wurden zum Beispiel mit Maßnahmen zum Klimaschutz wie e-Tankstellen in den Parkhäusern und der Modernisierung der IT-Infrastruktur für Großkongresse nach internationalen Top-Standards wichtige Schritte gesetzt, um den Kongress- und Messestandort Wien noch attraktiver zu positionieren.

Messe Wien mit starker Auslastung

16 Eigen- und 84 betreute Gastveranstaltungen mit 6.405 Ausstellern zogen im Jahr 2016 in der Messe Wien insgesamt 743.759 Besucher an. „Ein Besucherplus von 29% bei der VIECC Vienna Comic Con und 40% Zuwachs bei der Seniorenmesse Lebenslust beweisen, dass wir mit unseren zielgruppengenau adressierten Messethemen den Puls der Zeit fühlen“, bekräftigt Martin Roy.

Zu den alljährlichen Highlights in der Messe Wien zählen zudem Österreichs stärkstes Messedoppel „Ferien-Messe“ und „Vienna Autoshow“ mit 150.000 Besuchern gleich zu Beginn des Jahres. Ebenso punkten kann Reed Exhibitions Messe Wien mit dem neuen Konzept für Österreichs größte Wohnmesse, der „Wohnen & Interieur“, das von Besuchern und Ausstellern höchst erfolgreich angenommen wird.

Um auch bei den b2b-Fachmessen den Takt vorzugeben, wurde die „Intertool/Smart Wien“ 2016 neu ausgerichtet und durch mehr Networking-Möglichkeiten und ein attraktives Fachprogramm ergänzt. Neu waren 2016 zudem die Teilparallelität der „Aquatherm“ mit der „Bauen+Energie“, um Synergien zu nutzen, sowie das Spielfestival „spielespass“, das erstmals in der Messe Wien stattfand. Im Bereich Gastveranstaltungen war der Geowissenschaftskongress mit 4.300 Teilnehmern und 300 Ausstellern ein großer Erfolg.

Salzburg bleibt Österreich Fachmessehauptstadt

In Salzburg markierten 2016 insgesamt 14 Fach- und Publikumsmessen für 180.230 Besucher und 3.312 Aussteller den Marktplatz. Europas Nummer 2 unter den Jagdmessen, „Die Hohe Jagd & Fischerei“, die interregionale Leitmesse für die Raumausstattungsbranche „CASA“, die Weltleitmesse „Tracht & Country“ sowie Westösterreichs größte Baumesse „Bauen+Wohnen“ erfüllten alle Erwartungen.

Das ultimative Highlight des Messekalenders war mit 737 Ausstellern und 46.000 Fachbesuchern einmal mehr die Branchen-Leitfachmesse für die Gastronomie und Hotellerie „Alles für den Gast“ im Spätherbst. Mit dem abgeschlossenen Umbau der Halle 1 sei das Messezentrum Salzburg technisch und baulich auf dem neuesten Stand. Das schaffe ausgezeichnete infrastrukturelle Rahmenbedingungen für Salzburg im Standortwettbewerb, betont Roy.

Messe-Ausblick 2017

Auf dem Messekalender von Reed Exhibitions in Österreich stehen im laufenden Jahr 28 Eigenveranstaltungen in Salzburg, Wien und Linz. Neben den Klassikern zählen in Salzburg die zyklischen Fachmessen „Autozum“, „beletage und „Power-Days“ dazu und im Design Center Linz die Leitmesse „Smart Automation“.

Neu sind in Salzburg die „Elektrofachhandelstage“. Neben den zahlreichen etablierten Publikumsmagneten in der Messe Wien steht die Seniorenmesse „Lebenslust“ aufgrund des enormen Besucherzuspruchs in diesem Jahr gleich zweimal am Programm – einmal im Frühjahr und einmal im Herbst.

Zu den Highlights der Gastveranstaltungen 2017 in der Messe Wien zählen wiederum hochkarätige internationale Medizinkongresse: Der „27th European Congress of Clinical Microbiology and Infectious Diseases“ (ECCMID), der „EFORT Annual Congress” der European Federation of National Associations of Orthopaedics & Traumatology mit jeweils rund 10.000 Besuchern, der „EHRA Europace-Cardiostim” und der „ESTRO 36” der Europaen Society for Radiotherapy & Oncology mit durchschnittlich 5.000 Teilnehmern stechen dabei besonders hervor. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Tagungs- und Kongressplaner beim „Speed Dating“ in Salzburg
mice


Steiermark: Gelungene Tagungen mit einem Schuss Kernöl
mice


Hallmann Dome: Neue Event-Location für alle Fälle in Wien
mice