Skip to Content
Menü

China Airlines übernimmt den ersten neuen Airbus A350

Mit der Übernahme ihres ersten Airbus A350-900 XWB beginnt für China Airlines eine neue Ära: Das derzeit modernste Fluggerät der Welt soll auf mehreren Europa-Flügen eingesetzt werden - ab Anfang 2017 dann auch auf der Strecke Wien-Taipeh.

Der hochmoderne A350 XWB setzt neue Standards in der Kategorie "mid size long range aircraft": Dank modernster Technologie und ausgeklügeltem Design bietet er mehr Leistung bei geringerem Treibstoffverbrauch und reduziertem Geräuschpegel, verbunden mit erhöhtem Komfort für die Passagiere. Die breite Form der Kabine und das spezielle Lichtsystem vermitteln ein angenehmes Ambiente, verbesserter Druckausgleich und erhöhte Sauerstoffzufuhr sorgen für gesundes Raumklima.

Insgesamt 306 Passagieren bietet der Airbus A350 von China Airlines viel Platz - davon 32 in der Business Class mit hochkomfortablen Full-Lie-Flat Sitzen, 31 in der Premium Economy Class und 243 in der Economy Class. Ein modernes Entertainment-System mit individuellen Bildschirmen sorgt für Unterhaltung während des Fluges. Die nationale Airline Taiwans verbindet Wien und Taipeh derzeit mit drei wöchentlichen Nonstop-Flügen, eine vierte wöchentliche Rotation könnte 2017 realisiert werden. (Martha Steszl aus Toulouse)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Graz meldet Ausbau der Linienflüge ab August
flug


Emirates erhöht die Frequenz zwischen Dubai und Wien
flug


Asien-Flüge bleiben im Fokus: Finnair ist zurück am Himmel
flug