Skip to Content
Menü

Galaxy Note 7: USA warnen vor der Benutzung im Flugzeug

Die US-Luftfahrtbehörde FFA warnt vor der Benutzung des Galaxy Note 7 in Flugzeugen: Die Akkus des neuen Smartphones von Samsung können sich unter Umständen stark erhitzen - und mehrfach sind sie auch schon in Brand geraten oder explodiert.

Nachdem die ersten dieser Fälle bekannt wurden, hat Samsung die bereits ausgelieferten Exemplare zurückgerufen. Zwar sind laut einem Unternehmenssprecher nur rund 0,1% der verkauften Geräte betroffen, doch wolle man alle ca. 2,5 Mio. Produkte zurückholen und umtauschen.

Die FAA warnt Flugreisende davor, die Geräte an Bord einzuschalten, aufzuladen oder sie im aufgegebenen Gepäck zu transportieren. Die Fluggesellschaften Qantas und Virgin Airlines fordern ihre Kunden ebenfalls auf, die Geräte nicht an Bord zu nutzen. Der für heute, den 9. September 2016, geplante Verkaufsstart der Geräte in Österreich wurde verschoben. (apa/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Air Canada fliegt ab Juli wieder zwischen Toronto und Wien
flug


Foto: Lufthansa

Lufthansa Group fordert rasche Öffnung für Flüge in die USA
flug


Emirates startet kontaktlosen Check-in am Flughafen in Dubai
flug