Skip to Content
Menü

München: Hotelbuchungen zum Oktoberfest liegen über dem Vorjahr

Der Ansturm auf das Oktoberfest ist ungebrochen: Laut dem Hotelbuchungsportal HRS liegt die Anzahl der Buchungen bereits jetzt um 12% über dem Niveau des Vorjahres. Die Angst vor möglichen Anschlägen dürfte offenbar keinen Einfluss auf die Reisefreude haben.

Mit dem erhöhten Bedarf an Hotelzimmern geht wie immer eine steile Preisentwicklung während des Volksfestes einher: Von 17. September bis 3. Oktober 2016 kostet eine Hotelübernachtung in München im Schnitt 210 EUR - und damit deutlich mehr als der Jahresdurchschnitt von 110 EUR. Im vergangenen Jahr kostete die Übernachtung im Schnitt 207 EUR.

Besonders ist in diesem Jahr, dass einen Tag mehr gefeiert wird, da der Tag der Deutschen Einheit auf den Montag nach der Wiesn fällt. Im Durchschnitt kostet das Hotelzimmer an diesem Tag 225 EUR bei einer hohen Auslastung. Der günstigste Tag für eine Übernachtung in München zur Oktoberfestzeit ist heuer der 25. September mit einer Hotelrate von 168 EUR.

Doppelt sparen lässt sich am Dienstag, 20. September 2016:  Am ersten Kinder- und Familientag der diesjährigen Wiesn profitieren die Gäste von ermäßigten Preisen für alle Fahrgeschäfte, Stände und Zelte auf dem Festplatz. Zudem liegt auch der Mittelwert für eine Übernachtung mit 193 EUR gut 17 EUR unter dem diesjährigen Wiesn-Durchschnitt. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Eröffnung im Jahr 2021: Hotel Schani kommt nach München
hotel


Vienna House Easy: Startschuss in vier deutschen Städten
hotel


München am teuersten: Hotelpreise in Deutschland legen zu
hotel