Skip to Content
Menü

KLM frischt die Business Class im Airbus A330 auf

KLM Royal Dutch Airlines vergönnt nun auch allen Airbus A330 die neue World Business Class. Dieser Flugzeugtyp ist damit der letzte in der Langstrecken-Flotte, der die neue Ausstattung erhält. Die ersten Flugzeuge sollen ab dem Frühjahr 2018 umgerüstet sein.

Bis Ende 2018 wird dann die gesamte Interkontinental-Flotte von KLM mit der neuen Business Class unterwegs sein. Die Boeing 777-200 und die Boeing 747-400 sind bereits umgerüstet. Bei der Boeing 777-300 haben die Arbeiten soeben begonnen und werden voraussichtlich im Juni 2017 abgeschlossen sein. Auf der Boeing 787 – dem neuesten KLM-Flugzeug — ist die neue Ausstattung bereits standardmäßig vorhanden.

Die neue World Business Class bietet Full-Flat-Sitze mit höchstem Komfort, ein Inflight-Unterhaltungssystem in zwölf Sprachen und ein 3D-Flugtracking-System. Entworfen hat die neue Kabinenausstattung die niederländische Designerin Hella Jongerius.

Darüber hinaus bietet KLM in der World Business Class seit Jahren Menüs, die von bekannten niederländischen Starköchen kreiert werden. Aktuell hat KLM den Küchenchef Jacob Jan Boerma engagiert. Das stilvolle Bordgeschirr wurde vom niederländischen Designer Marcel Wanders gestaltet. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: KLM

Corona-Krise: KLM startet Sommerflugplan zu 57 Zielen
flug


Foto: Air France

Air France-KLM reduziert die Flüge um bis zu 90 Prozent
flug


ANA fliegt mit dem neuesten Kabinenprodukt nach Frankfurt
flug