Skip to Content
Menü

Singapore Airlines nutzt Eurowings für Zubringerflüge

Eurowings und Singapore Airlines arbeiten künftig eng zusammen: Der Partner aus der Star Alliance greift ab sofort für Zubringerflüge zu seinen Langstreckenverbindungen aus ganz Europa auf das Eurowings-Streckennetz zurück.

Für Fluggäste aus Deutschland sind vor allem Zubringer zur neuen Strecke Düsseldorf-Singapur von Bedeutung. Sie wurde am 21. Juli 2016 als dritte deutsche Verbindung neben Frankfurt-Singapur und München-Singapur aufgenommen und wird mit einem modernen Airbus A350-900 bedient. Für Fluggäste aus Österreich ändert sich hingegen nichts, da Eurowings derzeit ab Wien keinen der drei deutschen Airports anfliegt.

Fluggäste der Economy Class auf der Langstrecke fliegen bei Eurowings im Standard-Tarif „Smart“, der unter anderem ein Gepäckstück bis zu 23 Kilogramm sowie ein Getränk und einen kostenlosen Snack beinhaltet. Wenn sie für ihren Langstreckenflug die First oder Business Class gebucht haben, reisen die Passagiere von Singapore Airlines auch bei Eurowings im Top-Tarif „Best“ und genießen damit unter anderem Verpflegung à la Carte sowie einen freien Nebensitz, sofern dieser Tarif auf der gewählten Strecke angeboten wird. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Austrian Airlines

Neue Verbindung: Austrian Airlines fliegt nach Boston
flug


Foto: Austrian Airlines

90 Millionen: Austrian Airlines schnürt ein hartes Sparpaket
flug


Foto: Lufthansa

Lufthansa Group: Langstreckenflüge nur mit Handgepäck
flug