Skip to Content
Menü

People’s Viennaline: Winterflugplan 2016/17 ist buchbar

People’s Viennaline hat den Winterflugplan 2016/17 zum Verkauf freigegeben. Die im aktuellen Sommerflugplan eingeführte vierte Rotation zwischen Wien und Altenrhein wird auch im Winter beibehalten.

„Die vierte Rotation hat uns neue, zusätzliche Geschäftskunden beschert, die eine möglichst große Flugplanflexibilität brauchen. Deshalb werden wir das Angebot beibehalten und weiter verbessern“, erklärt Daniel Steffen, CEO der People’s Air Group. Konkret wird die Abflugzeit der Mittagsverbindung PE103 in Wien von 12.40 Uhr auf 13.15 Uhr verlegt, was sie für Geschäftsreisende mit Vormittagsterminen in Wien noch attraktiver machen soll.

Auch die zusätzliche Sonntagsverbindung wird weiterhin angeboten. Allerdings kommt dabei mit Beginn des Winterflugplans am 30. Oktober 2016 nicht mehr wie bisher eine Fokker 50 von VLM Airlines zum Einsatz, sondern der Embraer 170 von People’s. Die Kooperation mit der belgischen Fluglinie wird nicht fortgesetzt.

Neue Verbindung von Altenrhein nach Köln/Bonn

„Die zusätzliche Rotation am Sonntag ist mit einer Auslastung von mehr als 80 Prozent so stark nachgefragt, dass wir sie mit unserem eigenen Embraer 170 ausbauen werden“, berichtet Steffen: „Somit ist auf allen Flügen ein druchgehendes hochwertiges People’s Viennaline Produkt gewährleistet“.

Am Sonntag verkehren damit auch im Winterhalbjahr drei Flüge zwischen Wien und Altenrhein und zwei zwischen Altenrhein und Wien. Wann die neue Verbindung von Altenrhein über Friedrichshafen nach Köln/Bonn aufgenommen wird, soll laut Steffen „im Laufe der kommenden Wochen“ entschieden werden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Air Malta

Air Malta führt im Winter einen garantierten Mindestflugplan ein
flug


Austrian startet Probebetrieb für Covid-19-Schnelltests in Wien
flug


Foto: KLM

Air France-KLM präsentiert den neuen Winterflugplan 2020/21
flug