Skip to Content
Menü

Vienna House entscheidet sich für Technologie von meetago

Der MICE-Spezialist meetago hat einen weiteren Hotelpartner gewonnen: Mit Vienna House hat sich Österreichs größte Hotelgruppe nach ihrem Brand Relaunch nun für die Buchungstechnologie des Branchenführers aus Bonn entschieden.

Bereits seit Februar dieses Jahres sind die 32 Häuser der Hotelgruppe, die sich auf acht europäische Länder verteilen, allesamt über das meetago Online Meeting Tool buchbar, berichtet Martin Ykema, COO von Vienna House: „Das Unternehmen ist hervorragend im Markt eingeführt, kennt unsere Bedürfnisse, entwickelt sich stetig weiter und nimmt dadurch eine Vorreiterrolle ein. Jüngstes Beispiel ist die gemeinsam mit Expedia realisierte Instant-Book-Lösung für den MICE-Einkauf.“

Neben Vienna House arbeiten noch zahlreiche weitere Hotelunternehmen mit IT-Lösungen von meetago. Dazu zählen unter anderem die Lindner Hotels AG, die Steigenberger Hotels AG, die Althoff Hotelgruppe sowie die Hotelketten Ramada, Grand City Hotels und Arcona. Insgesamt hat die Hotellerie mit Softwarelösungen von meetago im vergangenen Jahr ein Buchungsvolumen von 85 Millionen Euro generiert.

Das meetago Online Meeting Tool bietet Tagungsplanern von Unternehmen, Organisationen, Verbänden, Agenturen und Hotels eine innovative Cloud-Lösung für die Buchung und das Management von Tagungen, Veranstaltungen und Geschäftsreisen jeder Größenordnung. Der spezifische Hotel Content wird über die tagungshotel.com-Datenbank und HRS zugesteuert. So steht eine Auswahl von mehr als 75.000 Tagungshotels und Eventlocations weltweit zur Verfügung. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Konferenz mit Theaterbestuhlung im Reef Berlin - Foto: Vienna House

Vienna House Andel’s Berlin positioniert sich als Eventlocation
mice


Foto: meetago group

meetago group macht das Tagungsgeschäft einfacher
mice


Foto: pixabay

Meetings Express: Neue Lösung für kleine Veranstaltungen
mice