Skip to Content
Menü

Messe Wien revolutioniert das Messe- und Kongressgeschäft

RFID- und Handy-Tracking war gestern. Heute heißt die moderne Erfolgsanalyse von Veranstaltungen „Waytation“, ist „made in Austria“ und kommt in Zukunft im Messe Wien Exhibitions & Congress Center garantiert öfter zum Einsatz.

Waytation ist ein junges Startup aus Wien, das eine revolutionäre Plug & Play-Lösung für die exakte Analyse des Besucher-Verhaltens bei Veranstaltungen jeder Größe bietet. Im Vergleich zu bisherigen Ansätzen mit iBeacon, RFID, Kamera-Systemen oder Smartphones liefert die Technologie von Waytation eine 100-prozentige Abdeckung, funktioniert vollkommen im Hintergrund und ist wesentlich billiger und effektiver als bisherige Lösungen.

Sichtbarer Nutzen für den Veranstalter

Zum Einsatz kommt lediglich ein kleiner Chip, der zum Beispiel auf die Badges der Besucher geklippt wird. Ein weiterer entscheidender Vorteil ist die Wahrung des Datenschutzes der Besucher, denn Waytation fordert kein Herunterladen einer App, keine Freigabe von persönlichen Daten und keine vorherige Beantwortung von Fragen.

Den Veranstaltern bietet Waytation eine Cloud-Plattform, auf der unterschiedlichste Verbindungen der generierten Analysen hergestellt und verglichen werden können. So ermittelt das System unter anderem eine örtlich und zeitlich genaue Aufstellung über die Besucherströme am Gelände, zeigt die Teilnehmeranzahl bei Sessions, Vorträgen oder Programmpunkten an, zeichnet geografisch ablesbare Standbesuche auf oder visualisiert die Top-Spots einer Veranstaltung. Das System kann sogar aufzeigen, welche Positionen auf den einzelnen Ständen am meisten Anklang bei den Besuchern gefunden haben.

EASL 2015: Erfolgreicher erster Live-Test

Geburtshelfer des dynamischen Unternehmens, das von den Gründern Cemsit Yelgin und Florian Bräuer angeführt wird, war Reed Exhibitions. Bereits zu Jahresbeginn 2015 fanden erste Gespräche und darauffolgende Begehungen in der Messe Wien statt. Gemeinsam konnte man Gregoire Pavillon, den Geschäftsführer der Europäischen Gesellschaft für Leberforschung und Ausrichter des EASL (Internationaler Leber Kongress) vom Einsatz des Waytation-Systems überzeugen.

Somit ging der erste Live-Test beim 50. Jubiläum des EASL von 22. bis 26. April 2015 im Messe Wien Exhibitions & Congress Center über die Bühne. Das erfolgreiche Fazit: Mehr als zwei Milliarden Datensets konnte Waytation während des Kongresses auf dem 65.000 Quadratmeter großen Veranstaltungsgelände von insgesamt 12.000 Kongressbesuchern und 150 Partnerunternehmen sammeln und auswerten.

Messe Wien ist „Waytation-ready“

Nach dem EASL 2015 entschied man sich bei Reed Exhibitions kurzerhand, die Messe Wien generell „Waytation-ready“ zu machen – also das gesamte Areal durch die Techniker von Waytation optimal auf das System abzustimmen. Ab sofort kann nun jeder Veranstalter Waytation in der Messe Wien für seine Erfolgsanalyse buchen.

Den nächsten Auftritt hat Waytation bereits im Juni dieses Jahres: Nach dem ECR 2016 wird das System auch beim EAACI Congress 2016 (European Academy of Allergy and Clinical Immunology) eingesetzt, der von 11. bis 15. Juni 2016 im Messe Wien Exhibitions & Congress Center stattfindet. Reed Exhibitions selbst hat ebenfalls großes Interesse am Waytation-System und plant Einsätze bei Eigenveranstaltungen in der Messesaison 2016/17. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Reed Exhibitions ermöglicht Gratis-WLAN in der Messe Wien
mice


Nobelpreisträger bei Chemie-Symposium in der Messe Wien
mice


Foto: BMI / Gerd Pachauer

Tagungsstatistik der UIA sieht Wien 2018 auf Platz 4 der Welt
mice