Skip to Content
Menü

Plaza Hotelgroup expandiert mit Best Western Hotels

Die Plaza Hotelgroup erweitert das Portfolio von Best Western um gleich vier neue Hotels mit insgesamt 580 Zimmern. Mit 19 Häusern und mehr als 2.300 Zimmern gehört sie damit künftig zu den größten Hotelbetreibern der Best Western Hotels Central Europe GmbH.

Die 2002 von Ihsan und Yonca Yalaz in Heilbronn gegründete Plaza Hotelgroup ist schon in den vergangenen Jahren mit der Marke Best Western rasant gewachsen. Derzeit betreibt die Familie Yalaz neun Best Western Hotels in Deutschland (Filderstadt, Ditzingen, Heilbronn, Braunschweig, Berlin, Hamburg-Ohlsdorf, Zwickau, Passau und Bielefeld/Werther), fünf Best Western Amedia Hotels in Österreich (Salzburg, Graz, Wels und Wien) sowie in Tschechien das Best Western Amedia Hotel in Prag – insgesamt also 15 Häuser mit mehr als 1.800 Zimmern.

Nun kündigen die beiden Geschäftsführer Yonca und Ihsan Yalaz weitere Neuzugänge in Rüsselsheim, Raunheim, Bottrop und Amsterdam an. „Wir haben eine außerordentlich erfolgreiche Zusammenarbeit mit Best Western, sind gemeinsam mit der Marke in den vergangenen Jahren kräftig expandiert und haben unsere Hotels sehr gut im Markt platzieren können“, erklärt das Ehepaar.

Zwei neue Hotels in der Nähe des Flughafens Frankfurt

Bereits Anfang Februar ist das Best Western Amedia Frankfurt Rüsselsheim zu Best Western gekommen. Das Vier-Sterne-Haus liegt in Rüsselsheim, rund 14 Kilometer vom internationalen Flughafen Frankfurt entfernt, und verfügt über 71 Zimmer, ein Hotelrestaurant und eine Hotelbar sowie zwei Seminarräume für Veranstaltungen bis zu 40 Personen.

Ab März 2016 schließt die Plaza Hotelgroup zudem das ehemalige Mercure Hotel Wings Frankfurt Airport als neues Best Western Amedia Frankfurt Airport in Raunheim der Marke an. Das Hotel verfügt über 224 Zimmer und ein Restaurant sowie ein Bistro. Für Veranstaltungen stehen zwölf Tagungsräume mit einer Kapazität von bis zu 130 Personen zur Verfügung. Bis 1999 war das Haus in Raunheim schon einmal ein Best Western Hotel, ehe es von AccorHotels als Pachtbetrieb übernommen und als Mercure betrieben wurde.

Plaza will auf 30 Hotels mit 4.500 Zimmern wachsen

Außerdem sind die Verträge für ein künftiges Best Western in Bottrop unterschrieben, das im Mai 2017 eröffnen soll. Das Hotel wird in der vierten und fünften Etage eines ehemaligen Karstadt-Gebäudes errichtet, das sich direkt in der Innenstadt von Bottrop befindet. Es wird über 140 Zimmer verfügen. In den Niederlanden erweitert von April 2016 an das Best Western Plus Amedia Amsterdam Airport mit 139 Zimmern das Portfolio. 

Insgesamt betreibt die Plaza Hotelgroup derzeit 23 Hotels in drei Ländern. „Unsere Expansionspläne sind aber noch nicht zu Ende. Wir stehen derzeit in Verhandlungen über weitere Hotelprojekte, die wir ebenfalls gerne mit der Marke Best Western betreiben wollen“, so Yalaz. Bis Ende 2017 will man auf mehr als 30 Hotels mit 4.500 Zimmern wachsen, von denen einige Projekte ebenfalls mit Best Western betrieben werden sollen. Unter anderem plant die Gruppe in Hamburg, Dresden, Linz, Rotterdam und Den Haag. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

B&B Hotels kündigt weitere Häuser in Wien und Villach an
hotel


Kooperation mit Immobilienmakler: Motel One setzt auf Wien
hotel


Eröffnung im Jahr 2021: Hotel Schani kommt nach München
hotel