Skip to Content
Menü

EVA Air bestellt gleich 24 neue Boeing-„Dreamliner“

EVA Air hat eine Kaufvereinbarung für 24 Flugzeuge vom Typ Boeing 787 „Dreamliners“ und zwei zusätzliche Boeing 777-300ER fixiert. Sie sollen planmäßig ab 2017 bis zum Jahr 2022 ausgeliefert werden.

Die neuen Maschinen werden nach und nach ältere Modelle ersetzen. Gleichzeitig wird EVA Air ihre Flugfrequenzen und die Anzahl an Destinationen im Netzwerk erhöhen. Die neuen Boeing 787 werden auf Mittelstrecken- und Langstreckenflügen zum Einsatz kommen und gemeinsam mit den Boeing 777-300ER das Rückgrat der Flotte bilden.

Die Boeing 787 „Dreamliner“ verbessert deutlich den Flugkomfort für die Passagiere durch Luftfiltersysteme und den angepassten Kabinenluftdruck, der die Luftfeuchtigkeit an Bord und die Qualität der Luft erhöht. So können typische Flug-Beschwerden wie Kopfweh und Übelkeit reduziert werden.

Das Flugzeug ist zudem mit dem neuesten Triebwerk General Electric GEnx (General Electric next-generation) ausgestattet, das im Vergleich zu älteren Modellen eine 20-prozentige Reduzierung des Treibstoffverbrauches und des CO2-Ausstoßes bietet. Das und auch die Reichweite ermögliche es EVA Air, ihre Flotte und ihr Netzwerk weiter zu optimieren, heißt es in einer Aussendung. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Austrian Airlines

Neue Verbindung: Austrian Airlines fliegt nach Boston
flug


Sitzplatz leichter finden: Austrian präsentiert die 3D Seatmap
flug


EVA Air: Größere Boeing 787-10 fliegt schon bald nach Wien
flug