Skip to Content
Menü

Lufthansa: Joint Venture mit Singapore Airlines

Singapore Airlines und die Lufthansa Group haben eine weitreichende Partnerschaft vereinbart: Die beiden Konzerne wollen künftig wichtige Verbindungen zwischen Singapur und Europa im Rahmen eines kommerziellen Joint Ventures gemeinsam betreiben.

Zudem sollen die Codesharing-Verbindungen erheblich ausgeweitet und die geschäftliche Zusammenarbeit intensiviert werden. Neben Singapore Airlines und Lufthansa umfasst die Vereinbarung auch die Tochtergesellschaften Austrian Airlines, SWISS und SilkAir.

Konkret sollen die Flüge zwischen Frankfurt, München, Zürich und Singapur über Erlösteilungsvereinbarungen („Revenue sharing“) betrieben werden, was auch für die neue Verbindung von Singapore Airlines zwischen Düsseldorf und Singapur ab Juli 2016 gilt.

Die beiden Luftfahrtkonzerne planen darüber hinaus Kooperationen in wichtigen Märkten in Europa, Asien und Australien. So sollen Flugpläne aufeinander abgestimmt werden, um den Kunden günstigere Verbindungen zwischen den einzelnen Streckennetzen zu ermöglichen. Geplant sind zudem gemeinsame Tarifangebote, die Stärkung des Angebots für Firmenkunden und Optimierungen bei den Verbindungen der Vielfliegerprogramme.

Codesharing auch für Ziele in Österreich

Mit den erweiterten Codesharing-Verbindungen können die Kunden von Singapore Airlines künftig auf mehr als 20 Strecken über die Hubs Frankfurt, München und Zürich von und zu verschiedenen Orten in Österreich, Belgien, Deutschland und der Schweiz reisen. Lufthansa und SWISS ihrerseits nutzen mit Singapore Airlines und SilkAir Codesharing auf weiteren Strecken in Asien und im Pazifik.

Einige Punkte der Vereinbarung werden in den kommenden Monaten umgesetzt, wie beispielsweise die neuen Codesharing-Services. Andere Punkte, die der besonderen Freigabe durch die Aufsichtsbehörden bedürfen, könnten im Laufe des Jahres 2016 schrittweise umgesetzt werden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines zählt im November 1,1 Millionen Passagiere
flug


Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines will ab 2020 nur noch klimaneutral wachsen
flug


Austrian Airlines und ÖBB begrüßen 100.000 AIRail-Passagiere
bahn