Skip to Content
Menü

Update: Lufthansa-Streik geht bis Freitag weiter

Der Flugbegleiter-Streik bei Lufthansa wird trotz verschiedener Gerichtsurteile fortgesetzt:: Heute, am 12. November, werden in Summe 933 Flüge gestrichen. Nach Wien und Graz fallen 13 Verbindungen aus.

Hauptsächlich bestreikt werden die Flughäfen München und Frankfurt, wo insgesamt rund 107.000 Passagiere betroffen sind . In Wien fallen neun Verbindungen Richtung München und Frankfurt aus, in Graz vier Verbindungen mit Frankfurt.

Die Gewerkschaft UFO hat zum Streik auf Kurz-, Mittel- und Langstrecken aufgerufen. Von Freitag bis gestern mussten mehr als 3.700 Flüge abgesagt werden und rund 443.000 Reisende waren betroffen. Lufthansa-Chef Carsten Spohr bekräftigte seinen harten Kurs gegen die Gewerkschaften, denen in den Jahren zuvor zu häufig nachgegeben worden sei, ließ jedoch auch Verhandlungsbereitschaft erkennen.

Zu einer Schlichtung werde es laut Baublies, dem Chef der Flugbegleitergewerkschaft UFO, nicht kommen. Nach Angaben des Lufthansa-Vorstandsmitglieds Bettina Volkens liegt der durch den Streik entstandene finanzielle Schaden für das Unternehmen „in einem deutlichen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich“. (apa/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Lufthansa

Lufthansa Group: Langstreckenflüge nur mit Handgepäck
flug


Lauda präsentiert neue Uniform für alle Flugbegleiter(innen)
flug


Foto: abta

abta Praxistag: Umgehen mit Bleisure, NDC & WHIM
flug