Skip to Content
Menü

Studie: Was sich die Fluggäste wirklich wünschen

Wenn es um das Thema Fliegen geht, steht bei deutschen Passagieren die Sicherheit an erster Stelle. Doch dicht dahinter folgt bereits der Komplettpreis bei der Buchung. Das sagt die Studie „Aviation Trends 2015“, die Forsa im Auftrag von Turkish Airlines durchgeführt hat.

Konkret wünschen sich bei der Buchung 87% einen Komplettpreis, der die Kosten auf einen Blick erkennbar macht. Dabei gab es im Vergleich zum Vorjahr ein erhebliches Umdenken: Während 2014 beim Buchungsprozess noch für 70% der Fluggäste die Bequemlichkeit das wichtigste Kriterium war, ist es nun mit 84% die Kostentransparenz.

Nicht überraschend dagegen: Für 93% der Befragten ist der Ruf der Airlines im punkto Sicherheit ausschlaggebend für die Buchungsentscheidung. Bemerkenswert ist dabei, dass den Reisebüros (37%) und Online-Portalen (31%) bei der Einschätzung des Sicherheitsstatus deutlich weniger vertraut wird als eigenen Erfahrungen (79%) und denen von Freunden und Bekannten (72%). Dieser Trend hat sich seit dem letzten Jahr nochmals verstärkt.

Auch der Reisekomfort spielt für die Passagiere eine zentrale Rolle. So wünschen sich 77% verschiedene Menü-Optionen und 41% ein vegetarisches Gericht – ein Anstieg von immerhin 10% im Vergleich zum Vorjahr. Vor allem 54% der Frauen bevorzugen fleischlose Speisen, wohingegen nur 26% der Männer ein vegetarisches Gericht für wichtig halten.

65% wollen Verbot für Handygespräche an Bord 

Wichtig für einen erholsamen Flug ist für die Mehrheit der Befragten (65%) das Handyverbot an Bord. Sicherheitsbedenken führen dabei lediglich 33% als Grund an. 98% wünschen sich ganz einfach einen Schutz gegen die als Ruhestörung empfundenen Handygespräche.

Wenn es um die Wünsche für die Flugreisen in der Zukunft geht, haben die deutschen Passagiere vor allem Bequemlichkeit und zusätzlichen Service im Sinn. Fast die Hälfte aller Befragten (43%) wünscht sich auf Langstreckenflügen eine Schlafkabine. Vor allem für jüngere Passagiere zwischen 18 und 29 Jahren ist das wichtig (58%). Hingegen stimmen nur 28% der über 66-Jährigen für einen solchen Luxus.

„Die Fluggäste sind heute informierter und kritischer. Ihr Gespür für Sicherheit, transparente Kosten und Komfort außerhalb der First- und Business-Class haben stark zugenommen. Damit steigen auch die Anforderungen an die Fluglinien”, erklärt Fatih Cigal, Vice President Sales von Turkish Airlines. Für die aktuelle Studie befragte das renommierte Marktforschungsinstitut Forsa rund 2.200 Menschen ab 18 Jahren, von denen 49 Prozent in den letzten zwei Jahren geflogen waren. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: abta

abta BTL Linz: „Oberösterreich extrem guter Geschäftsreisemarkt“
business-travel


abta BTL am Flughafen Linz
business-travel


Turkish Airlines: Attraktive Early Bird Tarife ab Graz
flug