Skip to Content
Menü

Finnair: Premiere für den neuen A350 in Wien

Im Rahmen einer Europa-Tour hat Finnair den brandneuen Airbus A350 XWB erstmals auf einem Linienflug von Helsinki nach Wien vorgestellt. Mit an Bord waren CEO Pekka Vauramo und CCO Juha Järvinen.

Zahlreiche Fans nutzten die Gelegenheit und verfolgten im Rahmen einer speziellen VISITAIR Tour des Flughafens die Landung und den Start des A350 aus nächster Nähe. Im Rahmen der Fahrt direkt über das Flughafen-Vorfeld konnte das Flugzeug dann auch ausführlich auf seiner Parkposition betrachtet werden.

„Der A350 ist die Zukunft der Flugtechnik und wird unseren Passagieren eine völlig neue, verbesserte Reiseerfahrung bieten“, betonte Vauramo: „Mit ihm erhalten wir die Flotte, die wir für die Umsetzung unserer Strategie benötigen. Nun können wir in Richtung Unternehmenswachstum durchstarten“.

19 Flugzeuge kommen bis zum Jahr 2023 

Finnair plant, die Zahl der Linienflüge nach Asien bis 2020 zu verdoppeln. Der Airbus A350 bildet dafür die Grundlage. Insgesamt wurden 19 Maschinen dieses Typs bestellt – die bislang größte Investition in der Geschichte des Unternehmens. Die ersten vier Flugzeuge werden voraussichtlich noch 2015 in die Flotte aufgenommen, weitere sieben sollen 2016 und 2017 ausgeliefert werden. Der gesamte Auftrag wird bis 2023 abgeschlossen sein.

Der erste kommerzielle Flug des A350 führte von Helsinki nach Amsterdam und Oslo. Die aktuelle Europa-Tour soll den Besatzungsmitgliedern die Möglichkeit geben, sich mit dem Flugzeug vertraut zu machen. Auf der Langstrecke wird Finnair den ersten A350 am 21. November 2015 auf der Route Helsinki-Shanghai einsetzen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austrian Airlines und ÖBB begrüßen 100.000 AIRail-Passagiere
bahn


Flughafen Wien benennt Straße nach dem Piloten Niki Lauda
flughafen


Neu Linienverbindung ab Salzburg: Finnair fliegt nach Helsinki
flug