Skip to Content
Menü

Qatar Airways feiert ein Jahr „Dreamliner“ in Wien

Vor einem Jahr führte Qatar Airways die erste Boeing 787 „Dreamliner“ am Flughafen Wien ein und war damit die erste Fluggesellschaft, die einen regelmäßigen Service mit diesem modernen Großraumflugzeug ab Österreich anbot.

Seither ist die Nachfrage für die täglichen Flüge nach Doha deutlich gestiegen, wie Frédéric Gossot, Country Manager von Deutschland und Österreich, auf einer kleinen Feier am Airport berichtete.

Medienvertreter erhielten bei der Besichtigung des „Dreamliners“ einen Einblick in die besonderen Eigenschaften dieses Flugzeugtyps. Anschließend kamen sie in den Genuss eines mehrgängigen internationalen Menüs, wie es üblicherweise an Bord der Boeing 787 in der Business Class serviert wird. Qatar Airways bietet den Passagieren dabei die Möglichkeit, alle Delikatessen mit exklusiven Weinen immer dann zu genießen, wenn sie es möchten.

LED-Lichtsystem soll den Jetlag reduzieren

Die Boeing 787 verfügt über 254 individuell für Qatar Airways gefertigte Sitze. Die Business Class weist eine 1-2-1 Konfiguration mit 22 Sitzen auf, die sich in ein komplett flaches Bett verwandeln lassen, während die Economy Class 232 Sitze in einer 3-3-3-Konfiguration bietet.

Größere, elektronisch dimmbare Fenster ermöglichen in allen Klassen des „Dreamliners“ einen natürlichen Lichteinfall. Das LED-Lichtstimmungssystem vermittelt ein angenehmes Gefühl während der gesamten Reise und hilft bei der Anpassung an neue Zeitzonen. Außerdem fühlen sich die Passagiere bei der Ankunft durch den angepassten Kabinendruck, eine verbesserte Luftqualität und optimale Luftfeuchtigkeit frischer und ausgeruhter.

Erster Dual-Screen für Spiele und Filme

Mit dem weltweit ersten Dual-Screen können die Passagiere von Qatar Airways auf dem Handsteuergerät ein Spiel versuchen und gleichzeitig auf dem persönlichen Bildschirm einen Film ansehen. Das innovative Entertainment- und Kommunikationssystem bietet mehr als 2.000 Unterhaltungsmöglichkeiten. Zusätzlich besteht über eine bordeigene WLAN-Verbindung die Möglichkeit, mit Freunden, Kollegen und Geschäftskontakten weltweit in Kontakt zu bleiben.

Die Flotte von Qatar Airways umfasst derzeit 166 Flugzeuge. 23 davon entfallen auf den „Dreamliner“ – und weitere 37 Maschinen dieses Typs sind bestellt. Das Streckennetz der Airline umfasst aktuell 152 Destinationen auf sechs Kontinenten. Im Jahr 2015 wurde Qatar Airways vom Bewertungsportal Skytrax bereits zum dritten Mal zur „Airline des Jahres“ gewählt und erhielt zudem Auszeichnungen für den besten Sitz in der Business Class und die beste Airline im Nahen Osten. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austrian Airlines und ÖBB begrüßen 100.000 AIRail-Passagiere
bahn


EVA Air: Größere Boeing 787-10 fliegt schon bald nach Wien
flug


Foto: China Airlines

China Airlines: Neue Tarifstruktur zum 60. Geburtstag
flug