Skip to Content
Menü

Delta: Im Sommer 2016 von München nach Detroit

Delta Air Lines fliegt ab 27. Mai 2016 sechsmal pro Woche nonstop von München nach Detroit. Neu ist auch ein täglicher Flug zwischen Zürich und Atlanta, der ebenfalls in der Sommersaison angeboten wird.

„Detroit verfügt über hervorragende Verbindungen zu großen Städten in den USA, die bei unseren Kunden besonders während der Hauptreisezeit sehr beliebt sind“, erklärt Nat Pieper, Delta Senior Vice President Europe, Middle East & Africa: „Mit der bereits bestehenden Verbindung nach Atlanta bieten wir somit im kommenden Sommer bis zu 6.400 Sitze pro Woche zwischen München und den USA an“.

Auf den Flügen von München nach Detroit setzt die US-Airline eine Boeing 767-400ER mit 245 Sitzplätzen ein, die über WLAN verfügt. Am Delta-Hub Detroit bestehen bequeme Weiterreisemöglichkeiten zu 115 Zielen, wie zum Beispiel Los Angeles, Orlando und San Francisco. Die Flüge zwischen Zürich und Atlanta werden ebenfalls ab 27. Mai 2016 täglich mit einer Boeing 767-300 mit 210 Sitzplätzen durchgeführt.

Flat-Bed-Sitze in der neuen „Delta One“

An Bord der Flüge zwischen München und Detroit sowie zwischen Zürich und Atlanta genießen die Gäste in der neuen Business Class „Delta One“ horizontale Flat-Bed-Sitze sowie eine vielfältige Menüauswahl. In der Premium Economy Class „Comfort+“ entspannen die Passagiere schon vor dem Flug mit Priority Boarding und an Bord mit mehr als zehn Zentimetern mehr Beinfreiheit und 50 Prozent mehr Neigungswinkel der Rückenlehne als in der Main Cabin.

Delta bietet derzeit Nonstop-Verbindungen von Düsseldorf, Frankfurt, München und Stuttgart in die USA an. Von Zürich fliegt die Airline zudem ganzjährig nonstop nach New York-JFK. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austrian Airlines feiert den Neustart der Langstreckenflüge
flug


Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines: Erste Langstreckenflüge bereits ab Juli
flug


Opfer der Corona-Krise: LATAM Airlines beantragt Insolvenz
flug