Skip to Content
Menü

Germania fliegt erstmals von München nach Beirut

Germania hat für den Sommerflugplan 2016 erstmals eine Nonstop-Verbindung zwischen München und Beirut angekündigt. Sie soll Urlauber ebenso ansprechen wie Geschäftsreisende.

Mit einem pulsierenden Nachtleben, einer vielfältigen Gastronomie-Szene und einer Mischung aus westlichem Lifestyle und orientalischer Kultur ist die Hauptstadt des Libanon derzeit sicherlich eine der spannendsten Metropolen im Nahen Osten und ein attraktives Ziel für Städtereisen.

Die Beirut-Flüge werden zweimal pro Woche angeboten und sollen bereits im September 2015 buchbar sein. 25 Kilogramm Gepäck können dabei kostenfrei eingecheckt werden. Daneben fliegt Germania im Sommer 2016 ab München wie bisher nach Larnaca auf Zypern sowie nach Sulaymaniyah und Erbil im Irak.

Neue Verbindungen für den Sommer 2016 hat die Airline zudem von Bremen nach Keflavik und ins türkische Adana, von Hamburg nach Madeira, von Münster/Osnabrück nach Burgas und Rhodos, von Rostock-Laage nach Enfidha in Tunesien, Varna und Heraklion auf Kreta, von Berlin-Schönefeld nach Bodrum und von Stuttgart nach Larnaca angekündigt.

Insgesamt finden sich derzeit im Flugplan von Germania mehr als 140 Destinationen, die mit einer Flotte aus 22 Flugzeugen bedient werden. Immer mit an Bord: Snacks, Softdrinks und mindestens 20 Kilo Freigepäck. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Graz

Flughafen Graz: Lufthansa fliegt bald wieder nach München
flug


Graz: Größere Flugzeuge auf der Strecke nach München
flug


Lufthansa stationiert zwei weitere Airbus A380 in München
flug