Skip to Content
Menü

Emirates: Vier neue Flugzeuge an einem Tag

Emirates hat an nur einem Tag gleich vier neue Flugzeuge in ihrer Flotte begrüßt. Die Lieferung umfasste zwei Boeing 777-300ER, einen Boeing 777-Vollfrachter sowie einen neuen Airbus A380.

Emirates betreibt die weltweit größte Langstreckenflotte mit aktuell 238 Flugzeugen. Sie ist mit einem durchschnittlichen Alter von 6,5 Jahren zugleich eine der jüngsten Flotten in der Branche. Mit der neuesten Lieferung gehören dazu nun bereits 66 Jets vom Typ Airbus A380 und 150 vom Typ Boeing 777. Die vier neuen Flugzeuge haben einen Preis von insgesamt 1,5 Milliarden US-Dollar. Ihre Jungfernflüge brachten die beiden Boeing 777-300ER von Dubai nach Kuwait und Bombay. Der Boeing-Vollfrachter flog von Seattle, wo er gebaut wurde, direkt nach Hong Kong, um dort 103 Tonnen Fracht abzuholen. Der neue A380 wurde auf der Strecke von Dubai nach Düsseldorf eingesetzt. Emirates nahm dieses Jahr bereits 14 neue Flugzeuge in ihre Flotte auf, davon neun Airbus A380, vier Boeing 777-300ER und einen Boeing 777-Vollfrachter. In derselben Zeit wurden acht Flugzeuge ausrangiert – vier Airbus A340-500, drei Airbus A330-300 und eine Boeing 777-200. Weitere 270 Flugzeuge, die sich auf einen Listenpreis von 129 Milliarden US-Dollar belaufen, sind derzeit bestellt: 46 Boeing 777-300ER, 115 Boeing 777-9X, 35 Boeing 777-8X und 74 Airbus A380. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Lufthansa stationiert zwei weitere Airbus A380 in München
flug


Foto: Airbus S.A.S.

Lufthansa bestellt 40 neue Flugzeuge für die Langstrecke
flug


Foto: Emirates Airline

Airbus verkündet das Ende der Produktion für den A380
flug