Skip to Content
Menü

Motel One: Deutlich mehr Umsatz und Gewinn

Mit einem Umsatzplus von 29% hat Motel One das erste Halbjahr 2015 abgeschlossen: Das Münchner Unternehmen erwirtschaftete von Jänner bis Juli einen Umsatz von 147 Mio. EUR. Im Vorjahr waren es noch 114 Mio. EUR.

Bedingt durch den Verkauf von neun Häusern der ersten Generation Anfang des Jahres und insgesamt neun Eröffnungen in den vergangenen zwölf Monaten umfasst das aktuelle Portfolio unverändert 50 Hotels. Die Zahl der Zimmer ist aber auf 13.525 gestiegen – gegenüber 11.541 im Vorjahr.

Die durchschnittliche Auslastung lag im ersten Halbjahr 2015 bei 73 Prozent und damit um einen Prozentpunkt über dem Vorjahr. Das EBITDA verbesserte sich aber um 22 Prozent auf 43 Millionen Euro. Unter Berücksichtigung der Buchgewinne aus den Immobilienverkäufen von 36 Millionen Euro erhöhte sich der Gewinn vor Steuern auf 62 Millionen Euro – nach 23 Millionen Euro im Vorjahr.

Im ersten Halbjahr 2015 wurden fünf Hotels mit insgesamt 1.446 Zimmern eröffnet – in London, Prag, Magdeburg, Wien und Manchester. Im April feierte zudem der One Campus in München seine Eröffnung. Er umfasst das Motel One München-City-Süd, das Head Office der Motel One Group und die One University.

19 weitere Motel One sind vertraglich gesichert

Zentraler Bestandteil der One University ist die Weiterbildung aller Mitarbeiter zu „One Experts“ – einem modularen, zertifizierten Programm, das individuell auf die Motel One Mitarbeiter in unterschiedlichen Positionen zugeschnitten ist. Ziel ist es, die derzeit rund 1.700 Mitarbeiter zu fördern und Karrierechancen aufzuzeigen.

Für die zweite Jahreshälfte erwartet Motel One den Markteintritt in den Niederlanden. Hier wird bereits in den nächsten Tagen das Motel One Amsterdam mit 320 Zimmern in unmittelbarer Nähe zur Messe und dem Kongresszentrums RAI eröffnet. Weitere 19 Hotels mit 6.105 Zimmern sind derzeit vertraglich gesichert – und somit ein Wachstum auf insgesamt 69 Häuser mit 19.630 Zimmern.

Davon werden sich 31 Prozent außerhalb des Heimatmarktes Deutschland befinden. Der eigene Immobilienbestand wächst dabei wieder auf 20 Hotels. Dazu zählen auch die neu abgeschlossenen Projekte am Lübecker Rathaus mit 114 Zimmern und am Kölner Neumarkt, wo das dritte Motel One mit 437 Zimmern entstehen wird. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Premiere in Warschau: Motel One eröffnet erstes Haus in Polen
hotel


Design mit Almen-Flair: Neuer Look für Motel One Salzburg-Süd
hotel


Erstes Quartal 2019: Motel One steigert Auslastung und Umsatz
hotel