Skip to Content
Menü

Emirates: Viermal täglich mit A380 nach Bangkok

Ab 1. Dezember 2015 nimmt Emirates eine vierte tägliche Flugverbindung von Dubai nach Bangkok mit dem Airbus A380 auf. Die Rotation EK376 / EK377 wird aktuell noch mit Flugzeugen vom Typ Boeing 777-300ER bedient.

Emirates setzt bei dieser Verbindung allerdings auf einen A380 in einer Zwei-Klassen-Konfiguration mit einer Kapazität von 615 Sitzplätzen – 58 in der Business Class und 557 in der Economy Class. Somit erhöht sich die Gesamtkapazität zwischen Dubai und Bangkok um 255 Sitzplätze pro Flug bzw. 3.570 pro Woche.

Der Flug EK376 verlässt Dubai um 03.30 Uhr und landet um 12.35 Uhr am Suvarnabhumi International Airport. Der Rückflug EK377 startet um 16.00 Uhr und erreicht das internationale Drehkreuz Dubai um 19.55 Uhr.

„Thailand ist ein wichtiger Markt für Emirates. Seit unserem A380-Erstflug nach Thailand im Jahr 2009 ist unser Flaggschiff bei den Reisenden auf dieser Strecke äußerst beliebt“, erklärt Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe: „Mit dem Einsatz des A380 in einer Zwei-Klassen-Konfiguration bieten wir künftig noch mehr Passagieren die Möglichkeit, diesen revolutionären Flugzeugtyp zu erleben“.

Emirates ist der weltweit größte A380-Betreiber. Aktuell umfasst die A380-Flotte 64 Jets, weitere 76 sind bestellt. Das Flaggschiff der Airline wird derzeit auf Flügen zu 34 Destinationen eingesetzt – darunter elf Reisezielen in Fernost und Australien: Auckland, Bangkok, Beijing, Brisbane, Hong Kong, Melbourne, Perth, Seoul, Singapur, Shanghai und Sydney. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Emirates fliegt wieder nach Südafrika, Mauritius und Simbabwe
flug


Schlechte Aussichten: Lufthansa beschließt drittes Sparpaket
flug


Emirates deckt medizinsche Kosten bei Corona-Erkrankung
flug