Skip to Content
Menü

Vietnam Airlines: Neue Flieger und neue Uniformen

Erst Anfang Juli wurde der erste Airbus A350-900 an Vietnam Airlines ausgeliefert. Nun folgt die erste Boeing 787-9 „Dreamliner“. Insgesamt haben die Vietnamesen 33 neue Flugzeuge bestellt.

Mit der Erneuerung der Flotte erfolgt auch ein Relaunch der Corporate Identity: Sowohl die Boeing 787-9 als auch der Airbus A350-900 sind bereits mit dem neuen Design der Fluggesellschaft ausgestattet – leicht erkennbar an einer großen Lotusblüte am Heck und goldenen Streifen unterhalb der typischen blauen Lackierung.

Auch die Uniformen wurden an das neue Image angepasst. In den Farben der Airline entworfen, präsentieren sie sich traditionell vietnamesisch: Die langen farbenfrohen Gewänder in Kombination mit weißen Hosen sind in Vietnam als „Ao Dai“ bekannt. In der Economy Class tragen die Angestellten sie künftig in Blau, in der Business Class in Gold.

Nicht zuletzt wurde das Vielfliegerprogramm in „Lotusmiles“ umbenannt und mit einem neuen Logo und neu designten Mitgliederausweisen ausgestattet. Auf den Karten glänzt nun eine rosafarbene Lotusblüte.

Mit dem Relaunch der Corporate Identity will Vietnam Airlines einen großen Schritt in Richtung Vier-Sterne-Fluglinie machen. Die neuen Boeing 787-9 werden zunächst auf den Flügen nach London und voraussichtlich ab November auch nach Frankfurt eingesetzt, der Airbus A350-900 fliegt vorerst nach Paris. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Miles & More: Massive Änderungen für Vielflieger ab 2021
flug


Lauda präsentiert neue Uniform für alle Flugbegleiter(innen)
flug


EVA Air: Größere Boeing 787-10 fliegt schon bald nach Wien
flug