Skip to Content
Menü

Lufthansa reduziert im Winter die Langstrecke

Lufthansa kürzt im kommenden Winterflugplan 2015/16 ihr Langstrecken-Angebot nach Nordamerika und Asien. Zudem wird die Langstreckenbasis am Flughafen Düsseldorf aufgelöst, wie deutsche Medien berichten.

Gestrichen wird ab Düsseldorf die Verbindung nach Chicago, die ursprünglich fünfmal pro Woche vorgesehen war. Die täglichen Flüge nach Newark bleiben zwar erhalten, der dabei eingesetzte Airbus A330 wird aber künftig in München gewartet. Ob die Chicago-Flüge im nächsten Sommer wieder aufgenommen werden, ist noch offen.

Wie man einem Lufthansa-Statement entnehmen kann, ist die Airline beleidigt, weil Düsseldorf ihrer Ansicht nach die Golf-Airlines bevorzuge. So hatte der drittgrößte Flughafen Deutschlands erst kürzlich einiges investiert, um ab 1. Juli 2015 einen täglichen A380-Flug von Emirates nach Düsseldorf zu ermöglichen.

In Asien verschwindet Indonesiens Hauptstadt Jakarta ab 25. Oktober 2015 aus dem Flugplan. Die Route von Frankfurt via Kuala Lumpur wurde erst vor einem Jahr aufgenommen und in diesem Sommer auf tägliche Flüge ausgebaut. Künftig enden die Flüge wieder in Kuala Lumpur – und das auch nur fünfmal pro Woche.

Bereits im Spätsommer wird Lufthansa außerdem drei Verbindungen von Frankfurt nach Russland streichen: Moskau-Vnukovo wird ab Ende August 2015 nicht mehr angeflogen, Nischni Nowgorod und Samara fliegen ab 7. September 2015 aus dem Flugplan. In Moskau will sich Lufthansa auf den Flughafen Domodedowo konzentrieren, die beiden anderen Strecken seien aufgrund der Krise in Russland nicht mehr rentabel gewesen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Corona-Jahr 2020: 73 Prozent weniger Flug-Passagiere in der EU
flug


Flughafen München nimmt das Satellitengebäude wieder in Betrieb
flug


Flughafen München: USA-Flüge wieder auf Vorkrisen-Niveau
flug