Skip to Content
Menü

Ascott: 40.000 Appartements

Ein halbes Jahr früher als vorgesehen erreicht The Ascott Limited (Ascott) sein Expansionsziel von weltweit 40.000 Apartments.

Dank zehn neuer Verträge in den Städten Nantong, Xiamen, Hangzhou, Tianjin, Wuxi und Nanjing in China, Jakarta in Indonesien, Bangkok und Sri Racha in Thailand sowie Muscat in Oman hat die Gruppe ihre Expansionspläne für 2015 bereits übertroffen. Mit der Erweiterung des Portfolios auf mehr als 41.000 Wohneinheiten in 270 Häusern stärkt das Unternehmen seine Position als einer der weltweit größten Anbieter von Serviced Residences. Ascott ist heute weltweit in 91 Städten und 25 Ländern vertreten.

Weitere Expansionspläne

18 Serviced Residences in China, Indonesien, Malaysia, Thailand, der Türkei, Vietnam, Oman und in den Vereinigten Arabischen Emiraten kamen bereits im ersten Halbjahr 2015 neu ins Portfolio. Weitere 15 Häuser sollen bis Ende des Jahres in China, Indien, Indonesien, Korea, Malaysia, Philippinen, Oman und Saudi Arabien eröffnet werden. Im Zuge der Expansion sollen auch das globale Marketing- und Vertriebsnetz sowie die Produktentwicklung und das Design gestärkt bzw. weiterentwickelt werden. Dabei spielen auch innovative Ideen eine wichtige Rolle, so möchte Ascott seinen Gästen bereits 2016 die ersten High-Tech-Apartments zur Verfügung stellen. Bis 2020 soll sich das Portfolio auf 80.000 Einheiten verdoppeln. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

B&B Hotels kündigt weitere Häuser in Wien und Villach an
hotel


Kooperation mit Immobilienmakler: Motel One setzt auf Wien
hotel


Eröffnung im Jahr 2021: Hotel Schani kommt nach München
hotel