Skip to Content
Menü

Mandarin Oriental kauft Hotel Ritz in Madrid

Die Luxushotelkette Mandarin Oriental erwirbt gemeinsam mit der saudi-arabischen Olayan Group das Hotel Ritz in Madrid. Der Kaufpreis beträgt 130 Millionen Euro.

In einem Joint Venture werden Mandarin Oriental und die Olayan Group künftig jeweils 50 Prozent des Hotels halten, das sich derzeit noch im Besitz der Belmond Spanish Holdings und von Landis Inversiones befindet.

Mandarin Oriental wird das Hotel mit einem Managementvertrag führen. Für 2017 ist eine umfassende Neugestaltung geplant, für die rund 90 Millionen Euro veranschlagt sind. Dabei werden alle Zimmer sowie die öffentlichen Bereiche neu designt. Außerdem wird das Hotel um ein Spa und mehrere Restaurants und Bars ergänzt.

Das 1910 eröffnete Hotel Ritz, Madrid verfügt über 167 Gästezimmer und liegt zentral in einer exklusiven Wohngegend nahe des Madrider Finanz- und Geschäftsviertels. Zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten, wie das Padro Museum und der Retiro Park befinden sich in unmittelbarer Nähe. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Hamburg Marketing / Andreas Vallbracht

Hamburg wächst: Diese Hotelprojekte sind geplant
advertorial


Weitzer Hotels kaufen das traditionsreiche Kurhaus Semmering
hotel


Foto: Verkehrsbüro Group

Wiens größtes Vier-Sterne-Hotel wechselt den Besitzer
hotel