Skip to Content
Menü

Starwood: 40 neue Hotels bis 2020 in Europa

Die Starwood Hotels & Resorts wollen in den nächsten fünf Jahren mehr als 40 neue Hotels und Resorts in Europa eröffnen und damit das Portfolio um 30 Prozent vergrößern.

„Mit 14 Hoteleröffnungen in Europa in diesem Jahr hält unsere Wachstumsdynamik auch 2015 weiter an“, berichtet Simon Turner, President of Global Development bei Starwood Hotels & Resorts: „Wir erleben ein anhaltend starkes Interesse von Hoteleigentümern an unseren neun Lifestyle-Marken, das von unserem Bonusprogramm, den leistungsstarken internationalen Plattformen und Systemen sowie unseren sehr erfahrenen lokalen Teams gefördert wird.“

Die drei Starwood-Marken des mittleren Preissegments – Aloft, Four Points by Sheraton und Element – machen dabei 50 Prozent der gesamten Entwicklungspipeline aus. Allein bis Ende 2017 sind mehr als 15 Neueröffnungen aller drei Marken geplant.

Fünf neue Hotels in der Türkei bis Ende 2015

Mit fünf Eröffnungen in diesem Jahr wird das Starwood-Portfolio in der Türkei bis Ende 2015 bereits 15 Hotels unter sieben Marken umfassen. Mit St Regis und Four Points by Sheraton werden dabei zwei neue Hotelmarken eingeführt: Neben dem St. Regis Istanbul sollen heuer auch zwei Four Points by Sheraton Hotels in Batisehir und Dudullu – zwei der vielversprechendsten Viertel Istanbuls – eröffnet werden.

Die Flagge der Markenikone Sheraton wird bald über einem Hotel in Atasehir wehen, dem asiatischen Teil von Istanbul- Zudem zählt seit kurzem auch die aufstrebende Küstenstadt Samsun zu ihren Standorten.

Sechs Hotels in Russland und zwei in Deutschland

Das stetige Wachstum in Russland wird mit der Eröffnung des Sheraton Ufa und des Four Points by Sheraton Hotel in Kaluga fortgesetzt. Mit sechs weiteren Hotels in Planung wird Starwood die Präsenz in Russland im Verlauf der nächsten Jahre verdoppeln.

In Deutschland feiert Aloft seine Premiere: Im Sommer werden die ersten Hotels der Marke in Stuttgart und München eröffnen. Das Portfolio von Starwood wächst damit in Deutschland auf nahezu 30 Hotels. In den Niederlanden steht wiederum das Debüt der Marken W und Element mit dem W Amsterdam im angesagten Dam-Viertel und dem Element Amsterdam im Süden des Stadtzentrums bevor.

Erstes Starwood-Hotel in Rumänien

Im Herbst wird mit dem Sheraton Bukarest das erste Starwood Hotel in Rumänien eröffnen. Das Sheraton Lake Como in Italien mit spektakulärem Blick über den Comer See und das Sheraton Dubrovnik Riviera Hotel in Kroatien werden zudem das Portfolio der Marke ergänzen.

2014 verzeichnete Starwood ein Rekordjahr mit einer Steigerung der Vertragsabschlüsse um nahezu 60 Prozent gegenüber 2013, was maßgeblich an zahlreichen Konvertierungsprojekten lag. Dazu zählen etwa das St. Regis Moscow Nikolskaya, das Excelsior Hotel Gallia, a Luxury Collection Hotel, Milan und das Sheraton Berlin Grand Hotel Esplanade, mit dem die legendäre Marke Sheraton erstmals in der deutschen Hauptstadt vertreten ist.

Starwood Hotels & Resorts Worldwide ist mit mehr als 1.200 Hotels in 100 Ländern und 181.400 Mitarbeitern in eigenen Hotels und Management-Betrieben eine der führenden Hotelgesellschaften der Welt. Zu den Starwood-Marken zählen St. Regis, The Luxury Collection, W, Westin, Le Méridien, Sheraton, Four Points by Sheraton, Aloft und Element. Das Kundenbindungsprogramm Starwood Preferred Guest (SPG) zählt zu den führenden Bonussystemen der Hotellerie. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

H-Hotels.com sind erneut „Preis-Champion 2020“ in Deutschland
hotel


Best Western Hotels sind deutsche „Preis-Champions 2020“
hotel


Österreichs Hotelmarkt wächst um mehr als 12.000 Zimmer
hotel