Skip to Content
Menü

Air Berlin plant Comeback am Flughafen Linz

Bereits ab April könnte es wieder Direktflüge mit Air Berlin zwischen Linz und Berlin geben. Das berichten die „Oberösterreichischen Nachrichten“.

Landeshauptmann Josef Pühringer verkündete demnach die frohe Botschaft vergangene Woche beim Luftfahrttag am Flughafen Linz. Geplant seien vorerst sechs Flüge pro Woche am Tagesrand. Eine offizielle Bestätigung aus Berlin werde am Freitag erwartet.

Air Berlin hatte ihre Flugverbindung zwischen Linz und Berlin Ende 2012 eingestellt. Das „Comeback“ dürfte nun mit Turbopropflugzeugen des Typs Saab 2000 von Etihad Regional erfolgen, die im Auftrag von Air Berlin fliegen soll, weiß das Branchen-Portal Austrian Aviation Net.

Für den Airport wäre dies jedenfalls eine neue Chance, nachdem Austrian Airlines mit Ende März fast alle Flüge zwischen Linz und Wien gestrichen hat. „Jetzt müssen wir dieses Angebot aber auch nützen“, appellierte Pühringer laut OÖN an die Wirtschaft und die Urlaubsreisenden. Denn der Linzer Flughafen dürfe „nicht zu einem reinen Charterflughafen werden“.

Laut Aufsichtsratschef Manfred Grubauer laufen derzeit neue Gespräche mit Turkish Airlines wegen einer Direktverbindung nach Istanbul, die möglicherweise im nächsten Jahr kommen könnte. Auch die Suche nach einem Ersatz für die von Etihad Regional überraschend eingestellte Verbindung nach Zürich werde fortgesetzt, so Gruberbauer. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austrian Airlines und ÖBB begrüßen 100.000 AIRail-Passagiere
bahn


Ende für „blue danube“: Flughafen Linz erhält neuen Namen
flughafen


DoN wird Gastronomiepartner für den Flughafen Linz
flughafen