16 Februar 2015, 10:19   
News » Hotel

Motel One setzt das Wachstum auch 2015 fort

Motel One bleibt auch im Jahr 2015 auf Expansionskurs: Mit dem neuen Motel One Prag ist die Budget Design Hotelkette nun auch in Tschechien vertreten. Dazu kommen neue Hotels in London und Wien.

Foto: Motel One

Motel One Wien-Staatsoper


Seit kurzem ist Prag für einen Städtetrip noch interessanter geworden. Denn Motel One hat Ende Jänner die Tore seines ersten Hauses in der tschechischen Hauptstadt geöffnet. Das neue Motel One Prag verfügt über 141 Zimmer in einem denkmalgeschützten Gebäude mitten im 1. Prager Bezirk – buchbar ab 59 Euro pro Nacht.

Der Platz der Republik, der Hauptbahnhof sowie die in der Altstadt gelegene Teynkirche sind zu Fuß bequem erreichbar. Auch das Wahrzeichen der Stadt, die Karlsbrücke, ist nur wenige Schritte entfernt. Im Haus spiegelt die One Lounge wiederum mit handgefertigten Marionetten, böhmischem Kristallglas und trendigen goldenen Lampen das traditionelle und doch moderne Flair von Prag wider.

Auch London ist jetzt leistbarer

Erst vor wenigen Tagen feierte ein weiteres Motel One die offizielle Eröffnung und markierte damit einen besonderen Meilenstein im Expansionskurs der Budget Design Hotelkette: Ganz nach dem Erfolgskonzept „Viel Design für wenig Geld“ warten im Motel One London-Tower Hill 291 Zimmer auf Städte- und Geschäftsreisende, die ab 98 Pfund in der englischen Metropole übernachten möchten.

Das Haus liegt unweit der berühmten Tower Bridge und des Tower of London, dessen Kronjuwelen Inspirationsgeber für das Design in der One Lounge waren. Moderne Kronleuchter und Swarovskikristalle glitzern mit den abgebildeten Schmuckstücken um die Wette. In den edlen Samtsessel lassen sich Gin Tonic oder Single Malt noch besser genießen. Auch der traditionelle, englische Charme ist dank schwerer Ledersessel, Chesterfield Sofas und Tweet-Stoff vertreten.

Zwei neue Motel One für Österreich

Auch in Österreich baut Motel One seine Präsenz weiter aus. Neuestes Highlight ist das Motel One Wien-Staatsoper mit 400 Zimmern im 1. Bezirk, das wie alle Häuser in Österreich als Joint Venture mit der Verkehrsbüro Group betrieben wird. Neben dem unschlagbaren Preis ab 69 Euro besticht das Haus auch durch die gelungene Verbindung eines historischen Gebäudes aus dem 19. Jahrhundert mit modernem Design.

Dafür wurde der klassische Wiener Stil neu interpretiert – und die nahe gelegene Oper ist natürlich allgegenwärtig. In wenigen Tagen wird das Haus offiziell eröffnet. Zusätzlich steht in wenigen Monaten noch eine weitere Eröffnung in Wien an: Das Motel One Wien-Hauptbahnhof befindet sich kurz vor der Fertigstellung.

Motel One als bester Arbeitgeber ausgezeichnet

Auch abseits des Wachstums hat Motel One seine Attraktivität zuletzt wieder unter Beweis gestellt: Vor wenigen Tagen durfte Daniel Müller, Chief Operation Officer von Motel One, den von FOCUS, Xing und kununu vergebenen Award als bester Arbeitgeber im Mittelstand in der Kategorie „Gastronomie, Beherbergung, Entertainment, Fitness und Tourismus“ entgegennehmen.

„Unsere Mitarbeiter leisten einen maßgeblichen Beitrag zum Unternehmenserfolg“, erklärt Daniel Müller: „Um auch zukünftig die besten Mitarbeiter für uns zu gewinnen und diese zu halten, ist es unser erklärtes Ziel, die Vorreiterrolle in der Hotellerie als Arbeitgeber zu übernehmen. Kontinuierlich hinterfragen und optimieren wir unsere Prozesse.“ So wurde zuletzt am Unternehmens-Hauptsitz München das interne Weiterbildungsangebot neu strukturiert: Der Motel One Campus bietet nun attraktive Schulungs- und Ausbildungsmodule an.

Motel One wurde im Jahr 2000 mit Sitz in München gegründet und besteht derzeit aus 48 Hotels mit insgesamt rund 12.900 Zimmern in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Belgien und Tschechien. Bis Mitte 2017 soll die Budget Design Hotelkette auf 74 Hotels mit rund 19.300 Zimmern wachsen. (red)


tags motel one, motel one wien-staatsoper, wachstum, expansion, budgethotels, low budget hotel


Advertising


Autor:


Chefredakteur / tma

Wolfgang Tropf ist freier Journalist und schreibt seit mehr als 20 Jahren über Reise- und Touristik-Themen. Für den Profi Reisen Verlag betreut er das Magazin tma und tma online.




Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!


Advertising