Skip to Content
Menü

SWISS erweitert Service in der Business Class

SWISS investiert auf allen Ebenen in ihr Business-Class-Produkt: Auf den Europa-Strecken bleibt der Nachbarsitz garantiert frei und auf der Langstrecke wird das kulinarische Angebot erweitert. Zudem werden neue Lounges eröffnet.

Seit Dezember 2014 wird die Europa-Flotte der Airbus A320/321-Familie schrittweise umgerüstet. Dank neuer ergonomischer Sitze und eines neuen Kabinendesigns soll sich der Komfort für die Fluggäste merkbar erhöhen.

Ab Ende März garantiert SWISS zudem in der Business Class auf allen Flügen innerhalb Europas einen freien Nachbarsitz für mehr Privatsphäre – kombiniert mit durchaus attraktiven Preisen. So ist ein Flug mit SWISS in der Business Class von Wien nach Zürich ab 365 Euro und von Graz ab 234 Euro buchbar. Zu weltweiten Zielen fliegt man ab 1.816 Euro.

Im vierten Quartal 2015 eröffnet SWISS außerdem zwei neue Lounges am Flughafen Zürich – eine für Senatoren mit Platz für 175 Fluggäste und eine für bis zu 200 Fluggäste der Business Class. Die Lounges befinden sich im Dock E, nahe an den Gates der Langstreckenflüge, umfassen eine Fläche von 2.000 Quadratmetern und verfügen über eine Terrasse mit Blick auf die Alpen, den Flughafen und die Pisten. In beiden warten frisch zubereitete Mahlzeiten. In der Senator Lounge gibt es darüber hinaus eine bediente Bar.

Nicht zuletzt erweitert SWISS das kulinarische Angebot auf den Langstreckenflügen mit einer größeren Auswahl an Vorspeisen und einem separaten Gang mit Käse. Die Passagiere an Bord können zwischen einem kleinen Imbiss und einem kompletten Mahlzeitenservice wählen. Dieses modulare System soll ihnen die Möglichkeit bieten, sich auf Nachtflügen entweder kulinarisch verwöhnen zu lassen oder sich länger auszuruhen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Verbände kritisieren Erhöhung der DCC-Gebühr durch Lufthansa
flug


Lufthansa Group: Kostenlose Umbuchungen bis Jahresende
flug


Lufthansa Group beschränkt Ausnahmen von der Maskenpflicht
flug